„Das Turm“ schließt

Bernie Rieder, Chefkoch des Restaurants am Wienerberg, muss sich nach einer neuen Küche umsehen. Denn mit der Schließung vom „Das Turm“ fällt erneut ein Luxusrestaurant der Finanzkrise zum Opfer.
November 13, 2015

Bernie RiederBernie Rieder, „junger wilder“ und schillernde Figur der Wiener Kochszene, hat im „Das Turm“ ausgekocht. Das finanziell schwer angeschlagene Restaurant konnte durch die veränderte Wirtschaftssituation nicht mehr rentabel geführt werden und der Hauseigentümer, die Immofinanz, wollte und konnte in dieser finanziell schwierigen Situation nicht einspringen.

Für Bernie Rieder ist das nicht leicht, hat er sich doch mit Herz und Seele dem Restaurant verschrieben. „Es tut mir wirklich leid, denn ich habe alles gegeben und es hat verdammt viel Spaß gemacht“, so sein Kommentar. Verständlich, hat er doch auf Anhieb 2 Hauben erkocht. Aber um die Zukunft muss er sich keine Sorgen machen. Denn schon kurz nach Bekanntwerden der Schließung, kamen die ersten und bestimmt nicht letzten Angebote für den Kreativgeist. Da diese sich bereits jetzt zu türmen beginnen, hat Rieder die Recruiting-Agentur Blackrock engagiert, die für ihn eine Vorauswahl trifft. „Was ich jetzt machen werde, ist noch nicht klar. Aber es ehrt, dass ich offensichtlich heiß begehrt bin“, meint Rieder.

Das Schicksal dieses Restaurants ist paradigmatisch für die jetzige Situation: Durch den wegbrechenden Markt konnte in den vorangegangenen Monaten nicht effizient gearbeitet werden und das führte in der Folge zu der Schließung.

Doch für alle Restaurants, die jemals im Immofinanz-Hochhaus geführt wurden, lief es anders als erwartet. Das „Windows of Vienna“ musste seine Tore ebenso wieder schließen wie später das „Brunners“.

www.dasturm.at
www.blackrockcareers.com

 

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen