Ein mediterranes Gaudium kommt nach Münchendorf

Gastro-Urgesteine Domenic Kreller und Patrick Hopf bringen mit dem Gaudium ein Stück mediterranes Lebensgefühl in die Nähe von Wien. Warum dafür weite Reisen nötig waren und wann das vielversprechende Konzept die Pforten öffnet.
März 3, 2021 | Fotos: beigestellt

Das Fernweh ist gerade in der jetzigen Corona-Situation besonders groß. Das Gastro-Dreamteam aus Küchenchef Domenic Kreller und Gastgeber Patrick Hopf will zumindest etwas mediterranes Flair und kulinarische Urlaubserinnerungen nach Österreich bringen. Im Frühling, oder sobald es eben geht, ist die Eröffnung des Gaudium in Münchendorf geplant.

IMG_20210201_121840-scaled
Mit großen Schritten geht es für Patrick Hopf und Domenic Kreller in Richtung Eröffnung

Das Fernweh ist gerade in der jetzigen Corona-Situation besonders groß. Das Gastro-Dreamteam aus Küchenchef Domenic Kreller und Gastgeber Patrick Hopf will zumindest etwas mediterranes Flair und kulinarische Urlaubserinnerungen nach Österreich bringen. Im Frühling, oder sobald es eben geht, ist die Eröffnung des Gaudium in Münchendorf geplant.

IMG_20210201_121840-scaled
Mit großen Schritten geht es für Patrick Hopf und Domenic Kreller in Richtung Eröffnung

Der ehemalige Maître des Jahres Patrick Hopf ist in der Szene kein Unbekannter. Unter anderem wirkte er in den Wiener Hauben- und Sternerestaurants RieGi, Dom Beisl und Meinl am Graben. Auch beim Dreisterner Juan Amador war der 42-jährige Gastgeber. Nun verwirklicht er sich mit dem Gaudium seinen Traum vom eigenen Wirtshaus.

Gemeinsam mit Spitzenkoch Domenic Kreller, vormals in der Kilianstuba und im Fürstenhaus am Achensee, will er „Ursprung, Geschmack und Vielfalt der mediterranen Welt einfangen und ins Gaudium bringen.“ Dazu gehen die beiden in verschiedenen Regionen auf Erkundungsreise. Die gesammelten Inspirationen finden sich dann im Gaudium nicht nur auf der Karte, sondern auch neben hausgemachtem Brot, Jus und Eingewecktem in der Gaudium-Greißlerei.

Bauphase im Endspurt


Die Zutaten kommen zum Großteil aus Österreich, und wenn möglich von kleinen sowie unabhängigen Produzentinnen aus der unmittelbaren Thermenregion. Den mediterranen konzeptionellen Anspruch setzt Hopf bei Weinen und Getränken fort – mit einer Ausnahme: dem Bier. Es kommt aus der bayrischen König-Ludwig-Brauerei. Auch österreichischen Winzern wird eine Bühne geboten. Die saisonalen Aperitifs und Gin-Tonics stammen von der mehrfach ausgezeichneten Barkeeperin Isabella Lombardo.

Derzeit geht es für Kreller und Hopf in den Endspurt der Bauphase. Wann tatsächlich eröffnet werden darf, wird sich erst zeigen.

Restaurant Gaudium

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets und vieles mehr…