Metro und Branchenvertreter wollen Guide Michelin wieder für ganz Österreich

Beim Forum Alpbach sprachen sich Branchenvertreter dafür aus, den Guide Michelin wieder für ganz Österreich herauszubringen. Derzeit sind nur die Städte Wien und Salzburg im berühmten Restaurantführer vertreten.
September 1, 2021 | Fotos: Parlamentsdirektion / PHOTO SIMONIS

Für heimische Gastronomen und Köche war es ein Schock, als der Guide Michelin die Österreich-Edition „aus wirtschaftlichen Gründen“ zurückgezogen hatte. Seitdem gibt es zwar österreichische Sternerestaurants, allerdings nur in Wien und Salzburg. Nun gibt es Bemühungen, Häuser aus ganz Österreich eine Chance zu geben, sich die begehrten roten Macarons zu erkochen. Dahinter stecken Metro, andere Großhändler und der Hotelier und Ex-Politiker Sepp Schellhorn.

shutterstock_290149118_wien_michelin-scaled
Im Guide Michelin Main Cities of Europe 2019 war Österreich mit den beiden Städten Wien und Salzburg vertreten. Die Branche will den landesweiten Guide zurück – dafür brauche es aber finanzielle Unterstützung

Für heimische Gastronomen und Köche war es ein Schock, als der Guide Michelin die Österreich-Edition „aus wirtschaftlichen Gründen“ zurückgezogen hatte. Seitdem gibt es zwar österreichische Sternerestaurants, allerdings nur in Wien und Salzburg. Nun gibt es Bemühungen, Häuser aus ganz Österreich eine Chance zu geben, sich die begehrten roten Macarons zu erkochen. Dahinter stecken Metro, andere Großhändler und der Hotelier und Ex-Politiker Sepp Schellhorn.

shutterstock_290149118_wien_michelin-scaled
Im Guide Michelin Main Cities of Europe 2019 war Österreich mit den beiden Städten Wien und Salzburg vertreten. Die Branche will den landesweiten Guide zurück – dafür brauche es aber finanzielle Unterstützung

Österreich leidet immer mehr unter dem Wettbewerb anderer Nachbarländer
Metro Österreich-CEO Xavier Plotitza will Österreichs Wettbewerbsfähigkeit steigern

Am Rande des Forum Alpbach bestätigte Metro Österreich-Chef Xavier Plotitza die gemeinsamen Bemühungen, den Guide Michelin Österreich wiederzubeleben. Österreich leide immer mehr unter dem Wettbewerb seiner Nachbarländer. Deshalb solle sich nicht jedes Bundesland selbst vermarkten.

Rund 750.000 Euro notwendig

Von alleine wird Michelin sich aber nicht entscheiden, wieder einen Guide für das Land der Berge zu veröffentlichen. Ein Budget sei gefragt, bei dem auch die Regierung mithelfen müsse, so der Metro-Chef. In einem ersten Schritt muss also die Politik vom Vorhaben überzeugt werden. Ein landesweiter Guide würde mehr finanzstarke Touristen anlocken, ist Plotitza überzeugt.

Laut Schellhorn brauche es rund 750.000 Euro, um das Projekt umzusetzen. Zwei Drittel davon müssten öffentlich finanziert werden.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…