Justin Leone im großen ROLLING PIN Podcast

Ausnahmesommelier und Gastro-Punk Justin Leone spricht im brandneuen ROLLING PIN Podcast über die dunkle Seite der Branche, sein folgenschweres Service am Tisch von Felix Eichbauer und natürlich die edelsten Tropfen der Welt.
März 12, 2021
Von Rock ’n‘ Roll zum guten Wein, von Chicago nach München. Ausnahme-Sommelier Justin Leone hat eine lange Reise hinter sich. Warum er aus der Musikszene in die Gastronomie wechselte, wie er zu seinem Mentor, dem 3-Sterne-Kapazunder Granz Achatz kam, und über seine Zeit im Tantris, wo er das schwere Erbe von Paula Bosch angetreten hat.
leone-justin

Vom Rockstar zum Spitzen-Sommelier: Justin Leone ist eine Mischung aus Punk und Bonvivant

Ich habe höchsten Respekt vor jedem Gastronomen, der es schafft
Justin Leone über den Sprung in die Selbstständigkeit

Bei uns erzählt Leone davon, wie schwer es ist, sich in der Gastro erfolgreich selbstständig zu machen. „Ich habe höchsten Respekt vor jedem Gastronomen, der es schafft“, sagt er. Das Thema beschäftigt ihn nicht ohne Grund: Die Eröffnung seines neuen Restaurants „Bottles & Bones“ steht nach Pop-up Testläufen 2019 heuer am Programm.

Nächtliche Bar-Touren durch Chicago

Die Vita des 40-jährigen Weinkenners ist ohnehin schon turbulent. Seine Anekdoten grenzen aber schon fast ans Unglaubliche. Nächtliche Bar-Touren mit Branchengrößen wie Juan Amador oder Nils Henkel durch Chicago, und warum ihn ein Besuch im elBulli den Job gekostet hat, sind nur die Highlights. Zu viel zum Zusammenfassen – also einfach reinhören!

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…