Rammstein-Sänger Till Lindemann feiert als Karl Lagerfeld den „Veganuary“

Like Meat hat zum Start des neuen Jahres einen Werbespot mit Till Lindemann veröffentlicht, der auf den Veganuary aufmerksam machen soll.
Jänner 5, 2022 | Fotos: Like Meat

Wenn Till Lindemann vor die Linse tritt, kann man sich für gewöhnlich auf eine geballte Ladung Extravaganz gefasst machen. Im neuen Werbespot des Fleischersatz-Unternehmens Like Meat, der zum Jahreswechsel veröffentlicht wurde, ist es nicht anders.

Im etwa fünfminütigen Kunstfilm ist der Rammstein-Sänger zu sehen, wie er genüsslich einen pflanzenbasierten Burger isst. Und das verkleidet als Karl Lagerfeld. Schon im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen einen ähnlichen Spot mit Lindemann gedreht, damals war Lindemanns Outfit von Andy Warhol inspiriert.

Der Film lässt viel Raum für Interpretation. Einen Hinweis, warum Lindemann gerade als Karl Lagerfeld auftritt, gibt lediglich der Slogan am Ende (Spoiler Alert): „Ein Pflanzenburger hat nichts mit Mode zu tun, sondern mit Stil.“

Zumindest der Zweck der Aktion ist klar. Mit der Kampagne soll auf die gemeinnützige Organisation Veganuary aufmerksam machen. Der Veganuary soll Menschen motivieren, als Neujahrsvorsatz eine pflanzenbasierte Ernährung auszuprobieren.

In Deutschland nehmen mehr als 200 Unternehmen am Veganuary teil, darunter Hersteller wie Dr. Oetker und Iglo, Restaurantketten wie Burger King und Subway, sowie mehrere große Einzelhandelsketten. Der Trend zur veganen Ernährung geht Hand in Hand mit dem Bemühen um Klimaschutz, weiß Veganuary-Deutschland-Leiterin Katharina Weiss-Tuider: „Mit jeder pflanzlichen Mahlzeit reduzieren wir aktiv unseren CO2-Fußabdruck.“

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…