Romantik Hotel Bayrisches Haus in Potsdam schließt die Pforten

Mit Ende August schließt das Bayrische Haus. Der Direktor des Hauses, Sternekoch Alexander Dressel, verabschiedet sich in eine Auszeit.
August 16, 2021 | Fotos: Hotel Bayrisches Haus Potsdam

Die Geschichte des Bayrischen Haus beginnt 1847, als das historische Gebäude von König Friedrich Wilhelm IV erbaut wurde. 1990 wurde es zum Hotel umgebaut und zehn Jahre später erneut aufwändig waniert und 2001 vom Unternehmer Karl Dürbeck als elegantes Fünf-Sterne-Hotel neu eröffnet. Jetzt steht das renommierte Haus vor der Schließung. Nach dem Tod Dürbecks verkauften die Erben die Immobilie an eine Klinikgruppe.

Alexander Dressel
Alexander Dressel nimmt sich nach der Schließung des Hotels Bayrisches Haus eine Auszeit

Die Geschichte des Bayrischen Haus beginnt 1847, als das historische Gebäude von König Friedrich Wilhelm IV erbaut wurde. 1990 wurde es zum Hotel umgebaut und zehn Jahre später erneut aufwändig waniert und 2001 vom Unternehmer Karl Dürbeck als elegantes Fünf-Sterne-Hotel neu eröffnet. Jetzt steht das renommierte Haus vor der Schließung. Nach dem Tod Dürbecks verkauften die Erben die Immobilie an eine Klinikgruppe.

Alexander Dressel
Alexander Dressel nimmt sich nach der Schließung des Hotels Bayrisches Haus eine Auszeit

Mit der Wiedereröffnung als Hotel im Jahr 2001 wurde mit dem Bayrischen Haus ein Aushängeschild der Brandenburger Hotellerie und Gastronomie geschaffen. Das Hotel empfing in den zwei Jahrzehnten seines Bestehens nicht nur Besucher aus aller Welt, sondern war auch Schauplatz internationaler Veranstaltungen mit Politikern und prominenten Persönlichkeiten. Vor Kurzem noch hatte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier dort die deutschsprachigen Staatsoberhäupter von Belgien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich und der Schweiz begrüßt. Umso schwerer ist der Familie die Entscheidung zum Verkauf gefallen. Thomas Dürbeck: „Der Wildpark und das Bayrische Haus waren der Lieblingsort unseres Vaters. Wir haben uns nur schweren Herzens von diesem Besitz trennen können. Unser Dank gilt den Mitarbeitern, die in den letzten Jahren aus diesem Hotel ein Kleinod der deutschen Gastronomie gemacht haben.“

Direktor Alexander Dressel nimmt Abschied

Dressel kam 2003 als Küchenchef in den Betrieb. Bereits 2004 erhielt er für das Gourmetrestaurant einen Michelin Stern, den er bis jetzt immer erfolgreich verteidigen konnte. Der ehemalige Präsident der Jeunes Restaurateurs übernahm 2007 in Personalunion auch die Gesamtleitung des Hauses und etablierte es in der ersten Liga der Brandenburger Hotellerie. Mit Wehmut nimmt er nun Abschied: „Das Bayrische Haus war für mich immer ein ganz besonderer Ort. Das Hotel mit der einzigartigen Lage im Herzen der Natur wurde für mich schnell zur Herzensangelegenheit. Für die Beweggründe der Eigentümerfamilie habe ich durchaus Verständnis. Ich bedanke mich bei Gertrud Schmack und Karl Dürbeck, sowie bei der gesamten Familie für das entgegengebrachte Vertrauen in den vergangenen 18 Jahren.“

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…