#3: Das sind die Gewinner der Rolling Pin Awards 2022!

Der härteste Branchenaward der Gastronomie und Hotellerie ging im Zuge der Rolling Pin.Convention Austria 2022 über die Bühne. Das sind die Gewinner.
Juni 23, 2022 | Fotos: Julia Losbichler

Es waren zwei fulminante Tage für die Crème de la Crème der österreichischen Gastronomie! Neben dem prestigeträchtigen Ranking der Austria’s 100 best chefs, 50 Best Sommeliers und 50 Best Bars wurden auf der Rolling.Pin.Convention auch die Rolling Pin Awards verliehen.

Und das sind die Gewinner:

Es waren zwei fulminante Tage für die Crème de la Crème der österreichischen Gastronomie! Neben dem prestigeträchtigen Ranking der Austria’s 100 best chefs, 50 Best Sommeliers und 50 Best Bars und  wurden auf der Rolling.Pin.Convention auch die Rolling Pin Awards verliehen.

Und das sind die Gewinner:

Bar Legend: Rainer Husar

rp266-rpa-bar-legend

Die Luft zum Atmen: „Im Jahr nach Charles Schumann diesen Preis zu empfangen, ist noch einmal etwas Besonderes“ – beinahe kamen Rainer Husar die Tränen, als er seinen Rolling Pin-Lifetime Award entgegennahm. Der Kärntner ist zwar eine Legende, aber das Wort Ruhestand hat der Gastronom und Barmann in seinem Wortschatz ganz bestimmt nicht vorrätig. Er braucht die Arbeit mit Gästen wie die Luft zum Atmen, selbst nach 60 Jahren in der besten Branche der Welt. Begonnen hat für den 73-Jährigen alles mit einer Kellnerlehre in Linz. Seine Liebe zur hohen Cocktailkunst lernte er auf unzähligen beruflichen Entdeckungsreisen durch die besten Bars der Welt – von London bis Nizza – auszuleben, bis er 1978 seine verrückte Bar-Pendler-Tournee zwischen Arlberg im Winter und Wörthersee im Sommer begann. Tempi passati! – so nennt er die Zeit im legendären Rainer’s am Monte Carlo-Platz in Pörtschach mit leichter Wehmut in der Stimme.

Vergangen auch die Zeiten, in denen echte VIPs, von Niki Lauda über Udo Jürgens bis hin zu Falco und Ingrid Flick die Champagnerkorken mittels Säbelschlag dort auf dem Tresen krachen ließen – seit 14 Jahren herrscht dort Stillstand. Die Bartenderszene hat sich durch die sozialen Medien um 180 Grad gewandelt. Nach elf Jahren als Restaurantmanager im Wiener Pfarrwirt ging es nun für die einzige heimische Barlegende wieder „back to the roots“ und in die Heimat: Seit Mai betreut der Bar-Guru im Seehotel Dr. Jilly die Jilly Beach Bar in Pörtschach und er darf wieder hochprofessionell, fast wie in alten Zeiten, die Wörtherseeluft atmen.

www.jilly.at/woerthersee-hotel/

Rising Bar Talent of the year: Ferdinand Winkler | Mario Hofferer Catering

rp266-rpa-rising-bar-talent

Seekind aus der Kaderschmiede: 24/7 – so beschreibt Ferdinand Winkler seine Arbeitswoche und er ist glücklich und sehr zufrieden damit, denn die Barwelt ist seine Welt. Seit vier Jahren lernt der 21-Jährige direkt am Ufer des Wörthersees vom zweifachen World Champion Mario Hofferer, was einen wirklich guten Cocktail ausmacht und wie man ihn zubereitet. Das Raising Bar Talent 2022 werkt direkt in der Kaderschmiede bei MH Cocktail Entertainment und da vor allem auf der internationalen Bühne. ATB in Madrid, Champions League in Paris, Formel 1 in Barcelona oder Dubai, da bleibt wenig Zeit für Battles und Wettbewerbe. „Es ist mein erster Preis, den ich bekommen habe, aber ich glaube, ich bin auf den Geschmack gekommen!“

Hardshakes mit Martini und einer schönen Krone bevorzugt der gelernte Hotelfachmann, der im Casino Velden seine Ausbildung absolvierte und sich selbst als typisches Seekind bezeichnet. Von dort will er vorerst auch nicht weg, denn an eine eigene Bar denkt er noch nicht: „Mario Hofferer ist ein sehr guter Lehrmeister, wohl der beste des Fachs, von dem ich die nächsten Jahre noch viel lernen möchte. Irgendwann vielleicht eine eigene Bar, aber dieses Irgendwann ist noch weit weg – ich bin ja noch jung!“

www.mario-hofferer.com

Barkonzept des Jahre: Dunlin Bar | Kostas Karvounis

rp266-rpa-barkonzept

Porto inbegriffen: „Auf den Tag genau vor zwei Jahren haben wir unsere Bar erstmals aufgesperrt und heute diese Auszeichnung, schöner kann man sich so ein Jubiläum gar nicht vorstellen“. Kostas Karvounis ist sichtlich gerührt über den Rolling Pin Award für seine Dunlin Bar. Der Name der hippen Bar im Herzen Innsbrucks ist übrigens auf den Alpenstrandläufer zurückzuführen, denn Teil des Konzeptes der Cocktail Bar ist es, spezielle Signature Drinks nach gefiederten Freunden, wie dem „Dunlin“ oder dem „Flamingo“, zu benennen. Ein weiteres Augenmerk fällt auf die ungewöhnliche Präsentation der Getränkekarte der Bar: „Unsere Signature-Karte kommt in Form von Postkarten zum Gast auf den Tisch.

So bekommt er die Möglichkeit, die Erfahrungen, die er bei uns gemacht hat, zu verschicken und mit anderen zu teilen. Wir übernehmen selbstverständlich das Porto!“, präsentiert der Barkeeper mit griechischen Wurzeln das in Tirol wohl einzigartige Erlebnis. Experimentell und interessant soll die Karte sein, die zweimal im Jahr gewechselt wird. Farben und regionale Zutaten dominieren zumindest die Drinks in der schlichten, cleanen, mediterran beeinflussten Bar mit 40 Sitzplätzen und im Sommer kann man die gefiederten Cocktails schon ab 17.00 Uhr auch erstmals als After Work Drink im Schanigarten unter freiem Himmel genießen oder als Bottled Cocktails mit nach Hause nehmen.

www.dunlin-bar.at

Bar Opening of the year: Hannelore Bar | Christina Tran und Daddy Ikeh

rp266-rpa-bar-opening

Mit Dresscode ins Wohnzimmer: Wer abends nach dem legendären Kaffee mit Buchtel im Café Hawelka noch auf einen schicken Drink gehen möchte, der braucht nicht mehr lange nachzudenken wohin. Einmal umfallen genügt! Denn direkt im Nebenhaus in der Dorotheergasse 6–8 hat sich im Vorjahr die Hannelore, eine Bar- und Living Lounge der besonders feinen Art, eingenistet. Was im Pandemie-Pop-up Horst schon für Zustrom sorgte, hat sich nun im gediegenen Ambiente in bester Citylage etabliert. „Im Horst hatten wir einen Raum als ‚Hannelore‘ tituliert, der hat so gut funktioniert, dass wir jetzt ein eigenes Lokal daraus gemacht haben“, schwärmt Geschäftsführerin Christina Tran. Für urbane Wintergarten-Atmosphäre sorgt ein riesiger Baum, der in der Raummitte aus der überdimensionalen, rechteckigen, mit sechs Bartendern bestückten Bar wächst.

Die heimelige Wohnzimmer-Atmosphäre und der koloniale Chic entstehen durch die hohen Bücherregale, die gemütlichen Ledersofas in den Lounges und die fast verspielte, florale Wanddeko — alles in feinste Materialien gehüllt und von zartem Elektrosound für gut 200 Gäste durchflutet. Dennoch hat Clubeigner und „Head of Horst“ Joachim Natschläger eine kleine Hürde eingebaut, es gilt ein Dresscode, um in den neuen Wiener Kult-Bar-Tempel zu gelangen: keine Shorts, keine Flip-Flops und keine hochmodischen, zerrissenen Jeans!

https://www.instagram.com/hannelore.vienna/

Showbarkeeper des Jahres: Dušan Janjatović | Acanto Bar

rp266-rpa-showbarkeeper

Ein Super Mario mit Flair: Im Cocktailglas verteilten sich Rick Gin, Monin Lychee Sirup, Himbeerpüree, Aloe Vera, Limettensaft und frische Minze – der Name des Drinks: „Super Mario Exotic“. Er wurde weder gemixt noch geschüttelt, sondern von Dušan Janjatović in vier Flaschen durch die Luft gewirbelt, ganz showgerecht im Super-Mario-Kostüm. „Ich habe Super Mario schon als Kind geliebt, des- wegen die Show im Kostüm und zur Titelmusik“, verrät der sechsfache kroatische Staatsmeister im Flair-Bartending. Mit 19 Jahren hat er begonnen, heute mit 35 übt er nur noch zweimal die Woche für ein paar Stunden, den Sommer über wohl etwas öfter: „Im November darf ich zu den World Championships nach Kuba fliegen, da braucht es wieder mehr Training.“

Wer den quirligen Flair-Tender live erleben will, muss nur freitags in der „Die Cocktailbar“ in Linz vorbeischauen, die betreibt Dušan seit 2018 gemeinsam mit dem neunfachen Staatsmeister und Vize-Weltmeister im Showbarkeeping, Stefan Haneder. „Leider kann ich die meisten meiner Flairshows dort nur zu 70 Prozent durchführen, die Räume sind einfach zu niedrig!“ Mit welcher beeindruckenden Show der Rolling Pin Award Winner in Cuba um die WM wirbeln wird, ist noch unklar: „Vielleicht ja wieder als Super Mario, aber es könnte auch sein, dass ich mir eine Szene aus der Muppet Show einstudiere, die habe ich auch immer sehr geliebt!“

www.cocktailbarlinz.at

Barkeeper des Jahres: Philipp M. Ernst | Josef Bar

rp266-rpa-barkeeper

Lebensstil als Beruf: Ein wahres Heimspiel! Ausgerechnet in Graz ausgezeichnet zu werden, ist für den gebürtigen Grazer Philipp M. Ernst natürlich eine ganz besondere Ehre und noch einmal viel schöner. Sein Bar-Standort ist Wien, und zwar gleich zweimal: Gemeinsam mit Andrea Hörzer – ebenfalls aus der Steiermark – betreibt Ernst im Bermuda-Dreieck höchst erfolgreich die Josef Bar – die 2021 zur Best Bar gekürt wurde –, und den 2019 eröffneten, benachbarten Kellerlokalableger Josef Highball Bar. Zwei Bars, die ebenso gut in Metropolen wie New York, London oder Paris stehen könnten. Höchste Qualität und das gezielte Hinweisen auf das, was es am Cocktailsektor über die Klassiker hinaus auch noch alles gibt, lautet das Konzept des Barkeepers des Jahres, der in der Pandemie vor allem mit Düften experimentiert hat und mit Signature Kreationen wie den „Coco Mademoiselle“, angelehnt an das legendäre Chanel-Parfüm, für Furore gesorgt hat.

Die Barwelt ist neben der kleinen Familie seine einzige Passion und sein wahrer Lebensstil, den er seit dem 18. Geburtstag konsequent durchzieht. Kein Wunder, dass Ernst neben dem in der Pandemie gestarteten, eigenen Cocktail-Catering nun schon wieder über neue Projekte nachdenkt – unausgesprochen hat er zwei sehr heiße Eisen im Feuer und zwar ein weiteres, drittes Barprojekt in Wien und eines in der Steiermark, beide sollen noch in diesem Jahr auf Schiene gebracht werden.

www.josef-bar.at

1# der 50 Best Bars: Dino’s Apothecary Bar | Heinz Kaiser

rp266-rpa-bar-des-jahres

In dieser Bar stimmt die Chemie: Seine Bar bezeichnet Heinz Kaiser als Hideaway, wo die Welt draußen bleiben soll und der Gast den ganzen Alltagsdreck für einige Zeit vergessen kann. Darum gibt es auch kein einziges Fenster in der Dino’s am Wiener Salzgries. Studiert hat Kaiser zwar Pharmazie und Chemie, doch 1996 wechselte er aus tiefster Überzeugung ins Fach der wahrhaftigen Mixologen, die damals noch Barkeeper hießen. Übrigens machte er seine Gehversuche als Bartender damals schon im Dino’s, dem er mit einer kurzen Unterbrechung treu geblieben ist. Mehr noch, denn 2019 übernahm Kaiser die Bar vom Vorbesitzer und benannte sie in Dino’s Apothecary Bar um. Dass er als beste Bar ausgezeichnet wurde, freut den alten Bar-Hasen.

„Vor allem, weil der Rolling Pin Award ein Preis und eine Anerkennung der Branche ist!“ Die tägliche Challenge hinter dem Tresen, das Erfinden neuer Cocktails und das Beraten der Gäste ist die Motivation für sein fünfköpfiges Team und ihn selbst. Wohl auch ein Grund, warum der Alchemist der Wiener Barszene eine Cocktailkarte mit 500 Drinks anbietet und so nebenbei an einem eigenen Gin, einem eigenen Rum und einem Dino’s Tonic bastelt. „Endlich habe ich es geschafft, die Kohlensäure im Tonic richtig zu stabilisieren“, strahlt der Ex-Chemiker Kaiser und kann das Selbstgebraute auch gleich im neuen Schanigarten vor seinem Lokal anbieten, wo im Juni das „Dino’s Day Drinking“ seine Premiere feierte.

www.dinosapothecarybar.com

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…