Belles Hot Chicken in Australien: Natürlich, heiß und fettig

Fast Food meets Natural Wine: Hot Chicken von Morgan Mc­Glone kommt heiß, scharf und in bester Begleitung.
Jänner 27, 2020 | Text: Alexandra Polič | Fotos: bolditalicmedia

Morgan Mc­Glone hat zur Freude vieler Australier seine beiden kulinarischen Laster in einem Lokal vereint: Natural Wine und Hot Chicken. Die Liebe zum Wein trug er schon immer in sich, die Leidenschaft für Fried Chicken entdeckte er in Nashville. Mit einer Konzeptidee im Gepäck kehrte er zurück in seine Heimat Aus­tralien. Und die Kombination fand nicht nur Geschäftspartnerin Miranda Campbell großartig.

In Australien macht Belles Hot Chicken mit der außergewöhnlichen Kombination seit 2014 Furore. Damals eröffnete die erste Filiale in Melbourne. Mittlerweile gibt es die begehrten Hähnchen-Klassiker an mehreren Standorten auf dem ganzen Kontinent verteilt. Im Fokus des Menüs stehen natürlich verschiedene Varianten von Hot Chicken. Das kommt hier aber nicht nur heiß, sondern auch scharf, mit „signature crunch“ – und in perfekter Begleitung. Denn die Liste der ausgewählten Weine ist lang: all natural, versteht sich.

Konzept

Fast Food meets Natural Wine. Hot Chicken von Morgan Mc­Glone kommt heiß, scharf und in bester Begleitung.

Speisen und Getränke

Das Hähnchen: heiß, crunchy und scharf. Der Naturwein: ausgewählt und sowohl zu Genüge als auch in vielen Variationen vorhanden.

www.belleshotchicken.com

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…