Brasserie Les Haras in Straßburg: Wendeltreppe ins Bar-Glück

Jänner 27, 2020 | Text: Alexandra Polič | Fotos: Hélène Hilaire – Agence JouinManku, Christine Zenz

Im französischen Straßburg wartet optisch ein echtes Highlight auf Fans der guten Architektur – und selbstverständlich auch jene des guten Essens und der guten Drinks. Denn hinter den Fassaden der Brasserie Les Haras verbarg sich im 18. Jahrhundert das Straßburger Nationalgestüt. Die damals gebauten Holzkonstrukte zeichnen heute noch das Interieur des Lokals, das gemeinsam mit dem zugehörigen Hotel in dem Bauwerk eröffnet wurde. Kein Wunder also, dass das Gesamtkunstwerk bei den Bar Design Awards abräumte.

Brasserie Les Haras, Straßburg
Wendeltreppe & Drinks: Die Brasserie Les Haras wartet mit architektonischen und kulinarischen Highlights auf.

Eine spektakuläre Wendeltreppe führt die Gäste nun durch die Brasserie: von einem Speisesaal für private Events und Bankette im ersten Stock hinunter in die Lounge-Bar. Dort stehen Getränke rund um Whisky, Rum und Brandy im Mittelpunkt. Passend zu den Drinks spielt auch die Karte alle Kunststücke der Kulinarik. Das außergewöhnliche Gebäude hat sich damit längst zur Attraktion gemausert – und das nicht nur wegen seines Patrons Marc Haeberlin.

Konzept

Aus dem ehemaligen Straßburger Nationalgestüt wurden mindestens ebenso imposante Räumlichkeiten: das Hotel Les Haras samt Brasserie.

Getränke

In der Lounge-Bar stehen Getränke rund um Whisky, Rum und Brandy im Mittelpunkt.

www.les-haras-brasserie.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…