Inspiration: The Bank Bar & Brasserie in Wien

Das Luxushotel Park Hyatt Vienna hat sein kulinarisches Angebot aufgestockt: Das Restaurant The Bank wurde um eine Bar und Brasserie erweitert.
April 7, 2016 | Text: Daniela Almer | Fotos: Park Hyatt Vienna

Hier klingelt die Kasse

Tresorräume oder Kassenhallen von altehrwürdigen Banken in trendige Szene-Bars oder -Restaurants umzuwandeln, boomt derzeit. So auch in Wien: Wo einst Kassierer fleißig Geld zählten, werden seit Anfang März 2016 großartige Cocktailkreationen und delikate Speisen gereicht. Für die neue The Bank Brasserie & Bar wurde die historische Kassenhalle des ehemaligen Bankgebäudes Am Hof in Wien in nur einem Monat umgebaut und erstrahlt seitdem in schickem Design mit nostalgischem Touch.
Der Executive Chef Park Hyatt Vienna, Stefan Resch, und Daniel Schoefisch, Chef de Cuisine der The Bank Brasserie & Bar, servieren ihren Gästen Brasserie-Klassiker wie frische Austern, Königskrabben, Moules Frites, Hummer in verschiedenen Varianten, Wiener Weinbergschnecken, heiß geräucherte Bachforelle und pikante Tartes Tatins.
Dazu gibt es außergewöhnliche Cocktails wie den „Reve du Sud“ mit gerösteter Kokosnuss und Karottensaft oder den „Velours“ mit Sake, Hibiskus und Roter Rübe, die von einem fünfköpfigen, internationalem Bar-Team serviert werden.
Für das Barkonzept ist übrigens der mehrfach international ausgezeichnete Experte Reinhard Pohorec verantwortlich. Das Bar-Team arbeitet eng mit der Küche zusammen.
Bestes Beispiel in der Umsetzung ist hier der Signature Drink „Ternobuchtel & Kanarimilch“ mit Vanillehonig und Powidl, der in einer Milchkanne und mit einer kleinen Buchtel und Lottozahlen serviert wird.

Konzept

Erweiterung des Restaurants The Bank im Park Hyatt Vienna-Hotel um eine Bar und Brasserie, die ein breiteres Publikum ansprechen soll. Kosmopolitisches Ambiente inklusive.

Speisen und Getränke

Zu den beliebten Gerichten zählen das handgeschnittene Beef Tatar mit Joseph Brot für 17 Euro oder der „Hummer Crudo, Chili, Zitrone, Avocado“ für 27 Euro. Signature-Drinks an der Bar: Tresor (Hidden Gem, Goldwasser, Pontica, Saffronsirup, Champagner) für 17 Euro oder der Pfennigfuchser (Absolut Elyx, Noilly Prat, GV Loimer, Grapefruitbitter) für 14 Euro.
www.restaurant-thebank.at

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…