476 Mio. Euro in sechs Wochen: Wie ein neuer Anstrich zu Rekordzahlen verhielf

Für kurze Zeit gab es den sonst nur in Weiß erhältlichen Thermomix auch in Schwarz. Dem Unternehmen Vorwerk brachte es unerwartet hohe Verkaufszahlen.
Juni 7, 2022 | Fotos: Vorwerk

Wer hätte gedacht, dass allein eine neue Farbe die Verkaufszahlen eines Küchengeräts explodieren lassen würde? Die jüngste Bilanz von Vorwerk zeigt genau das. Knapp die Hälfte des Umsatzes erzielt Vorwerk mit dem Thermomix.

Der beliebte Küchenallrounder war ab dem 14. Februar 2022 als Limited Edition im Bundle in edlem Schwarz erhältlich. Erwartet wurden 185.000 Verkäufe, am Ende wurden 350.000 Exemplare des schwarzen Thermomix verkauft. Damit erzielte das Unternehmen in nur sechs Wochen einen unschlagbaren Umsatz von 476 Millionen Euro – rund einem Drittel des Gesamtumsatzes aus dem Vorjahr.

Thermomix-schwarz
Der schwarze Thermomix sorgte bei Vorwerk für einen regelrechten Hype

Wer nicht rechtzeitig zugeschlagen hat und sich jetzt erhofft, öfter die Chance zu haben, einen färbigen Thermomix zu ergattern, liegt leider daneben. „Es wird nicht alle drei Monate eine neue Farbe geben“, stellte Thomas Stoffmehl bei der Bilanzvorstellung klar.

Der positive Effekt des gelungenen Marketing-Coups ist aber nur ein kleiner Ausgleich für die Herausforderungen der Technologie-Industrie, die in letzter Zeit mit steigenden Lieferzeiten und Chipmangel zu kämpfen hat. Im Interview mit der Welt kündigte Vorstandssprecher Thomas Stoffmehl eine moderate Preissteigerung für das Gerät an.

www.vorwerk.com

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…