Attila Hildmann: Ex Fernsehkoch und Corona-Leugner auf der Flucht

Der vegane Ex-Kochchef Attila Hildmann war früher erfolgreicher Fernsehkoch und Kochbuchautor. Heute ist er einer von Deutschlands radikalsten Corona-Verschwörern. Nun wurde bekannt, dass er in die Türkei geflüchtet ist.
März 31, 2021 | Fotos: Shutterstock

Attila Hildmann ist als veganer Fernsehkoch und Kochbuchautor bekannt geworden. Heute ist er einer von Deutschlands radikalsten Corona-Verschwörern. Seine Fan-Basis versammelt sich vor allem im Messenger-Dienst Telegram. Mit 120.000 Anhängern zählt Hildmann zu den reichweitenstärksten Figuren der Verschwörungs-Szene im deutschsprachigen Raum.

Attila Hildmann bei Demo
Im Sommer 2020 trat Ex-Gastronom Attila Hildmann noch bei Demos in Deutschland auf – jetzt versteckt er sich, nach eigenen Angaben, in der Türkei von der Justiz

Attila Hildmann ist als veganer Fernsehkoch und Kochbuchautor bekannt geworden. Heute ist er einer von Deutschlands radikalsten Corona-Verschwörern. Seine Fan-Basis versammelt sich vor allem im Messenger-Dienst Telegram. Mit 120.000 Anhängern zählt Hildmann zu den reichweitenstärksten Figuren der Verschwörungs-Szene des deutschsprachigen Raums.

Attila Hildmann bei Demo
Im Sommer 2020 trat Ex-Gastronom Attila Hildmann noch bei Demos in Deutschland auf – jetzt versteckt er sich, nach eigenen Angaben, in der Türkei von der Justiz

Hildmann: Haftbefehl nach Aufruf zu bewaffnetem Widerstand

Hildmann Geschichtsverdrehungen und radikalisierenden Botschaften sorgten bereits lange für landesweites Aufsehen. Seit Sommer vergangenen Jahres laufen Verhandlungen gegen den aus der Gnade gefallenen Koch. Im Februar war es dann so weit: Die Polizei erließ einen Haftbefehl gegen Attila Hildmann wegen Bedrohung, Beleidigen und Volksverhetzung durch die deutsche Justiz – der allerdings bis heute nicht vollstreckt werden konnte.

Bildschirmfoto-2021-03-31-um-14.55.56
„Grüße aus der Türkei“ – so lautete der neueste Tweet des Unruhestifters und Corona-Leugners Attila Hildmann

Hildmann flüchtet in die Türkei

Nach Erlass seines Haftbefehls begab sich Hildmann auf die Flucht. Sein Aufenthalt galt lange als unbekannt, auf seinen sozialen Plattformen propagiert er jedoch weiterhin – aus der sichereren Distanz des Internets – seine radikalen Botschaften.

Am 25. März veröffentlichte der Gesuchte auf Twitter jedoch, dass er sich zurzeit in seiner „Blutheimat“ aufhalte, „bis Deutschland wieder frei ist“ und lieferte sich eine Twitter-Diskussion mit der Generalstaatsanwaltschaft Berlins.

Aufruf zum Umsturz der Regierung

Seit er letzter Woche aus Deutschland geflohen ist, hat Attila Hildmann 500 Nachrichten auf der Online-Messaging-Plattform Telegram gepostet.

Am Wochenende nahm Hildmanns Wahnsinn neue Ausmaße an: Hildmann, der bereits in der Vergangenheit seine Anhänger dazu aufrief, sich Waffen anzuschaffen, forderte nun konkret zum bewaffneten Umsturz der Regierung. Statements, die die deutschen Behörden wohl hellhörig machen dürften.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets und vieles mehr…