Sushi für $ 1000 ohne Drinks: Teuerstes Restaurant Amerikas wird noch teurer

Masa in Midtown New York gilt seit langem als das teuerste Restaurant Amerikas. Warum der Preis für ein Tasting-Menü jetzt die 1000 Dollar-Marke gesprengt hat.
März 15, 2022 | Fotos: Masa

Eines der teuersten Restaurants weltweit und das einzige mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Sushi-Restaurant in den USA hat die Preise nochmal ein Stück nach oben geschraubt. Es geht um das Masa von Chefkoch Masa Takayama, der seit 2004 in Manhattan seine Sushi-Kreationen serviert.

Eines der teuersten Restaurants weltweit und das einzige mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Sushi-Restaurant in den USA hat die Preise nochmal ein Stück nach oben geschraubt. Es geht um das Masa von Chefkoch Masa Takayama, der seit 2004 in Manhattan seine Sushi-Kreationen serviert.

Schon vor der Preiserhöhung war das Masa die mit Abstand teuerste Foodie-Adresse in Amerika, nun macht es mit einem Tasting-Menü für mehr als 1000 Dollar (umgerechnet etwa 910 Euro) Schlagzeilen. Und das noch ohne Reservierungsgebühr, Getränkebegleitung und Trinkgeld.

masa-sushi
Chef Masa Takayama serviert das teuerste Sushi Amerikas

Erst im vergangenen Jahr hat Masa auf ein neues Reservierungs-System umgestellt und den Preis für das teuerste Tasting-Menü auf 800 Dollar angehoben. Inkludiert ist eine Premium-Gebühr für einen Platz an der berühmten Theke, die aus einem 260.000 Dollar-Stück seltenem Hinoki-Holz hergestellt ist.

Sushi-Dinner oder iPhone

Mit April steigt der Preis für die Hinoki-Experience um 150 auf 950 Dollar. Zuzüglich Steuern kommt man mit dem Menü für eine Person (noch ohne Getränke) über die 1000-Dollar-Marke. Enthalten sind sechs Appetizer und 15 bis 17 saisonale Sushi-Stücke. Inkludiert man Getränke, kann man sich für den Preis eines Omakase-Dinners schon ein iPhone kaufen. Noch teurer ist die Reservierung für zwei Personen, die sich auf rund 2500 Dollar beläuft. Wer beim Dinner nicht aufs Schießen Insta-tauglicher Fotos verzichten kann, ist im Masa übrigens fehl am Platz: Handys sind dort während dem Essen streng verboten.

Die Preiserhöhung bei Masa ist mit größeren Problemen in der Lieferkette in New York City und im ganzen Land verbunden. Mehrere High-End-Restaurants im Big Apple haben seit der Wiederöffnung nach der Pandemie die Preise erhöht.

Laut einer Recherche des australischen Food-Mediums Chef’s Pencil zählte das Masa Ende 2021 zu den fünf teuersten Michelin-besternten Restaurants weltweit. Mit der aktuellen Preiserhöhung hat es nun zwei japanische Restaurants überholt und landet auf Platz drei. Das demnach teuerste Sterne-Restaurant weltweit ist das Sublimotion im Hard Rock Hotel Ibiza, wo ein Tasting-Menü umgerechnet rund 1500 Euro kostet.

www.masanyc.com

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…