Riedenwein-Präsentation: Große Weine aus den besten Rieden der Steiermark

Bei der Riedenweinverkostung am 5. September 2022 in der Alten Universität Graz präsentierten 50 Winzer persönlich ihre TOP Riedenweine und Serien.
September 7, 2022 | Fotos: Fotokuchl, Johannes Polt

Die Winzer aus den DAC-Gebieten Südsteiermark, Weststeiermark und Vulkanland kredenzten den Besucher_innen 300 feine Tropfen, wahre Schätze aus den Weinkellern. Der Fokus lag bei Riedenweinen aus den Jahrgängen 2021 bis 2019 — auch Vinotheksweine, besondere Raritäten und reifere Jahrgänge wurden zum Verkosten gereicht. Die jahrgangs- und herkunftstypische Weine zeigen konzentrierte, dichte Frucht mit viel Ausdruck am Gaumen.

fotokuchl-0048-e1662543204609
Präsident der Landwirtschaftskammer Steiermark Franz Titschenbacher, Vorstandsmitglied Steiermärkische Sparkasse Oliver Kröpfl, Weinkönigin Sophie Friedrich, Weinhoheit Katrin Strohmaier, Weinhoheit Marlene Prugmaier, Werner Luttenberger, GF der Wein Steiermark Stefan Potzinger, Obmann Wein Steiermark

Riedenweine sind durch ihr besonders eng definiertes „Terroir“ und die äußerst hohe Traubenqualität geprägt, seit dem Jahrgang 2018 werden sie nach dem strengen DAC Herkunftssystem vinifiziert.
Steirische Riedenweine sind Weine „mit geschützter Herkunft“ aus der höchsten Stufe der DAC Pyramide. Die Trauben der Weine sind handverlesen und stammen meist aus Lagen mit extrem hoher Neigung. Jede Riede besitzt einen eigenständigen Charakter, der sich im Wesentlichen aus der Ausrichtung, dem Mikroklima und dem Boden zusammensetzt. Die Kunst, unverwechselbare Weine mit ganz individuellem Charakter zu keltern, liegt in den Händen des Winzers. Die 9 DAC-Rebsorten sind Sauvignon Blanc, Weißburgunder, Grauburgunder, Morillon, Welschriesling, Riesling, Muskateller, Traminer und Schilcher. Die Weine werden trocken ausgebaut.

fotokuchl-4391-e1662543346319

MasterClass für Professionals

Im Vorfeld der Riedenweinpräsentation lud die Wein Steiermark Experten und Weinkenner aus Gastronomie und Weinhandel sowie Medienvertreter zu einer MasterClass ein. Die fachliche Analyse der kommentierten Weinkost übernahm Weinakademiker und Certified Sommelier Rene Kollegger, einer der besten Sommeliers des Rolling Pin Awards. In der Aula der alten Universität standen die 50 Winzer_innen für Fachfragen zur Verfügung.

Steirische Riedenweine

Weine mit geschützter Herkunft aus handverlesenen Trauben
Steirische Riedenweine dürfen laut DAC-Herkunftssystem ab 1. Mai des darauffolgenden Jahres verkauft werden, jedoch geben viele Weinbauern den Weinen noch mehr Zeit, weshalb viele Riedenweine erst Herbst des darauffolgenden Jahres erhältlich sind. Die für DAC-Riedenweine zugelassene Rebsorten sind Sauvignon Blanc, Weißburgunder, Grauburgunder, Morillon, Welschriesling, Riesling, Muskateller, Traminer und Schilcher – trocken ausgebaut.

Wie trinkt man Riedenweine?

Riedenweine sind in der Regel kräftige, gehaltvolle Weine mit etwas höherem Alkoholgehalt. Sie verfügen über hohes Lagerpotenzial und erreichen ihre optimale Trinkreife meist nach einigen Jahren. Um sie vollends genießen zu können, sollte man ihnen auch beim Verkosten Zeit geben und den Wein nach dem Öffnen etwas atmen lassen. Empfehlenswert sind bauchige Gläser und eine nicht zu kalte Trinktemperatur bei 10 bis 12 Grad, dann können sich seine Aromen optimal entfalten. Riedenweine passen übrigens wunderbar zu dunklem Fleisch und extravaganten Speisen, besonders die Burgundersorten eignen sich beispielsweise toll zu deftigen Gerichten, Sauvignon Blanc und Schilcher zu würzigem Käse und Fischgerichten. Riedenweine werden auch gerne als Festtagsweine kredenzt und eignen sich aufgrund der langen Lagerfähigkeit auch hervorragend als hochwertiges Präsent.

www.steiermark.wine

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…