ROLLING PIN on Tour – Restaurant, Atlantis, Dubai

Spektakuläre Show und Kulinarik. Das Atlantis The Palm in Dubai ist voller kulinarischer Highlights. An der Spitze steht das Unterwasserrestaurant „Ossiano“ des katalanischen 3-Sterne-Kochs Santis Santamaria.
November 13, 2015

Fotos: Atlantis, The Palm, beigestellt
Ossiano, Restaurant des Atlantis in Dubai

>> Kontakt
Ossiano
Atlantis The Palm
P.O. Box 211222, Dubai, U.A.E.
Crescent Road, Palm Jumeirah
Tel.: +97 (0)1/442 62 62 62
E-Mail: dxb-restres@atlantisthepalm.com
www.atlantisthepalm.com

Der erste Eindruck zählt. Und der ist gewaltig. Eine lange, geschwungene Freitreppe führt – vorbei an einer spektakulären Weinwand – hinunter in das „Ossiano“. Der Blick setzt sich fest in der Ambassador Lagoon, dem elf Millionen Liter fassenden Wasserbecken, das nur durch eine Scheibe vom Restaurant getrennt ist. Während Champagner serviert wird, ziehen an einem Fische vorüber, wie Teufelsrochen, Zackenbarsche oder Sonnenfische – ein buntes und gleichsam mystisches Treiben, das durch die Architektur des Unterwasserrestaurants mit den wesentlichen Farbelementen Silber, Metallic und Perlmutt hervorragend harmoniert.

Das „Ossiano“ ist das erste Restaurant des katalanischen 3-Sterne-Künstlers Santis Santamaria außerhalb Europas. Seit der Eröffnung des „Atlantis The Palm“ ist das „Ossiano” fixer Bestandteil der ansässigen Spitzengastronomie – wie „Nobu“ oder das „Ronda Locatelli“ des Londoner Nobel-Italieners und Sternekochs Giorgio Locatello. Gut alle drei Monate schaut Santis Santamaria selbst nach dem Rechten in seinem Restaurant in Dubai, die restliche Zeit hat die Mannschaft, die zum Großteil bereits in Santamarias Stammhaus „Canfabes“ gearbeitet hat, alles gut im Griff.

Wir entscheiden uns an diesem Abend…

Fotos: Atlantis, The Palm, beigestellt
Restaurant, Atlantis, Dubai

>> Kontakt
Ossiano
Atlantis The Palm
P.O. Box 211222, Dubai, U.A.E.
Crescent Road, Palm Jumeirah
Tel.: +97 (0)1/442 62 62 62
E-Mail: dxb-restres@atlantisthepalm.com
www.atlantisthepalm.com

Der erste Eindruck zählt. Und der ist gewaltig. Eine lange, geschwungene Freitreppe führt – vorbei an einer spektakulären Weinwand – hinunter in das „Ossiano“. Der Blick setzt sich fest in der Ambassador Lagoon, dem elf Millionen Liter fassenden Wasserbecken, das nur durch eine Scheibe vom Restaurant getrennt ist. Während Champagner serviert wird, ziehen an einem Fische vorüber, wie Teufelsrochen, Zackenbarsche oder Sonnenfische – ein buntes und gleichsam mystisches Treiben, das durch die Architektur des Unterwasserrestaurants mit den wesentlichen Farbelementen Silber, Metallic und Perlmutt hervorragend harmoniert.

Das „Ossiano“ ist das erste Restaurant des katalanischen 3-Sterne-Künstlers Santis Santamaria außerhalb Europas. Seit der Eröffnung des „Atlantis The Palm“ ist das „Ossiano” fixer Bestandteil der ansässigen Spitzengastronomie – wie „Nobu“ oder das „Ronda Locatelli“ des Londoner Nobel-Italieners und Sternekochs Giorgio Locatello. Gut alle drei Monate schaut Santis Santamaria selbst nach dem Rechten in seinem Restaurant in Dubai, die restliche Zeit hat die Mannschaft, die zum Großteil bereits in Santamarias Stammhaus „Canfabes“ gearbeitet hat, alles gut im Griff.

Wir entscheiden uns an diesem Abend für das Chef’s Menü (umgerechnet 177 Euro ohne Weinbegleitung) und tauchen ein in die typische Küche des berühmten Katalanen: Wenige Elemente auf dem Teller, nur die besten Produkte und aus diesen wird versucht, den optimalen Geschmack herauszuholen. Und man kann es vorwegnehmen: Es gelingt. Auch wenn der Guide Michelin in Dubai (noch) nicht auf dem Markt ist, kann man das „Ossiano“ im Ein- bis Zwei-Sterne-Level einordnen. Dieser Meinung ist auch Sascha Triemer, als Executive Chef im Atlantis unter anderem auch für das „Ossiano“ zuständig. „Santis Santamaria legt hier wirklich enormen Wert auf die Qualität. Viele der Produkte hier findet man auch in seinem Restaurant in Spanien wieder. Das meiste wird frisch aus Barcelona eingeflogen“, so Triemer.

Beim zehngängigen Chef’s Menü ist Fisch der Hauptakteur. Die Auster wird mit Gurke und Limone auf Eis serviert, der Lobstersalat mit Sevruga-Kaviar. Alles ist perfekt zubereitet und das Tempo, mit dem die Speisen vom sehr aufmerksamen Servicepersonal an den Tisch gebracht werden, folgt einem angenehmen, weil flotten Rhythmus. Der Sommelier gibt zu jedem Gang seine Empfehlung ab, wenig überraschend fließen hauptsächlich spanische Weine in das Glas. Edle Tropfen jedoch. Auffallend und charmant zugleich: Der Wein wird der Dame zum Verkosten eingeschenkt.

Die Hauptgänge: Jakobsmuschel mit „Saffron Sauce“ und Market Fish mit Garnelen, Pilzen und Rotweinsauce. Und wie bei Santis Santamaria üblich, kommen die Petits Fours noch vor dem Dessert auf den Tisch.

Fazit: Das Gesamtkonzept geht voll auf. Optisch überflügelt das „Ossiano“ sogar noch das Unterwasserrestaurant im nahe gelegenen Burj Al Arab, das zu den Top-10-Hotelrestaurants der Welt zählt.

Den ganzen Artikel können Sie mit Ihrem gratis ROLLING PIN Member Login lesen.

Gratis Member werden

Werde jetzt ROLLING PIN Member und genieße unzählige Vorteile.
  • Du erhältst täglich die aktuellsten News aus der Welt der Gastronomie & Hotellerie
  • Mit deinem Member-Account kannst du Artikel online lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Du kannst per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Du kannst unser einzigartiges VIP-Bewerberservice nutzen und mit wenigen Mausklick einen perfekten Lebenslauf erstellen
  • Du versäumst nie mehr einen Traumjob und kannst dich per Knopfdruck bewerben
  • Du erhältst Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • Du bekommst bis zu 30% Rabatt auf Einkäufe in unserem Onlineshop
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…