Österreichs Weinwelt: Anstoßen auf die Besten

Veni, vidi, VINEUS: Siegreiches Weinevent. Beim VINEUS Wine Culture Award wurden die Größen der heimischen Weinszene geehrt und für ihre Leistungen um den österreichischen Wein ausgezeichnet.
November 13, 2015

VINEUS Wine Culture Award
Fotos:C+C Pfeiffer

Weinland Österreich: im Gesamten 50.000 Hektar Rebfläche. Das entspricht nicht einmal einem Prozent der Weltanbaufläche. Damit zählt die Republik bestimmt nicht zu den Big Playern der Weinwelt. Was Masse betrifft. In puncto Qualität präsentiert sich ein anderes Bild. Österreichische Weine werden weltweit exportiert und sorgen in Top-Restaurants vom dänischen 2-Sterner noma bis hin zum baskischen 2-Sterne-Restaurant Mugaritz für elegante Counterparts zu Gerichten von René Redzepi, Andoni Luis Aduriz & Co. Österreich als kleines, aber sehr feines Weinland, mit Fans und Befürwortern rund um den Globus. Zu verdanken ist das den Akteuren der heimischen Weinlandschaft, die niemals müde werden, in oft mühsamer Kleinarbeit das Beste aus ihren Trauben herauszuarbeiten sowie die Besonderheiten des Landes und seiner Weine immer wieder zu betonen. Für ebendiese Leistungen wurden im Rahmen einer festlichen Gala im Wiener Palais Ferstel am 16. April heimische Betriebe und Personen für ihre Leistungen rund um die österreichische Weinkultur geehrt.

Bereits zum sechsten Mal luden der führende heimische Gastronomiepartner C+C Pfeiffer sowie TRINKWERK, der Wein- und Getränkefachgroßhändler von C+C Pfeiffer, zum VINEUS Wine Culture Award, bei dem Auszeichnungen in sechs verschiedenen Kategorien vergeben wurden. Die Preisträger ermittelte eine hochkarätige Expertenjury. Außerdem durfte in den Kategorien Weinhotel, Weinrestaurant sowie Newcomer-Winzer auch das Publikum mitbestimmen. Bei diesen drei Auszeichnungen wählten die Österreicher bereits im Vorfeld der Gala ihre Favoriten per Online-Voting. Am Gala-Abend selbst konnten sie sich mittels SMS-Abstimmung beteiligen und ihren persönlichen Weinhelden küren.
Thomas Panholzer, Geschäftsführer von C+C Pfeiffer, war überwältigt von der feierlichen Gala: „Der festliche Rahmen des Palais Ferstel in Wien streicht die Bedeutung dieses Awards und der gesamten österreichischen Weinkultur hervor. Es macht mich stolz, dass wir von C+C Pfeiffer gemeinsam mit TRINKWERK die Leistungen der heimischen Winzer und Betriebe mit dem VINEUS Wine Award würdigen können, und ich freue mich auch, dass zahlreiche Weinliebhaber an der Bewertung teilgenommen haben.“

Rot-weiße Weinwelt
Von Publikum und Expertenjury als Newcomer-Sieger gewählt wurde Johannes Berger. Er darf sich über den Titel Newcomer-Winzer des Jahres freuen. Auf 18 Hektar Anbaufläche produziert der Jungwinzer vom Weingut Berger-Leginthov im burgenländischen Mönchshof im Familienbetrieb vorwiegend Rotweine: vom frisch-fruchtigen Zweigelt bis hin zu eleganten und tiefgründigen Cuvées. Wichtig ist Berger dabei die Erzeugung im Einklang mit der Natur.
Das bedeutet unter anderem den Einsatz nützlingsschonender Pflanzenschutzmittel, keine chemische Unkrautbekämpfung, aber auch den weitgehenden Verzicht auf chemische Reinigungsmittel. Ein Einsatz für nachhaltiges Wirtschaften, das sich in den Weinen des Jungwinzers widerspiegelt.
In der Kategorie Weinrestaurant holte sich das Pub Klemo den diesjährigen VINEUS. Das Pub Klemo ist mit seiner Wein-Bar und dem angeschlossenen Wein-Shop in der Wiener Margaretenstraße beliebter Treffpunkt für Weinliebhaber. Rund 3000 Weine aus der ganzen Welt sind hier zu finden, wobei der Schwerpunkt auf Weinen aus Österreich, Deutschland, Burgund und Piemont liegt. In der Wein-Bar gibt es wöchentlich zwei Verkostungsabende, bei denen je nach Thema sechs Rot- oder Weißweine zu entdecken sind. Im Shop gibt es zusätzlich drei Mal im Monat Verkostungen mit Winzern oder zu bestimmten Themen und Ländern. VINEUS-Weinhotel 2015 ist das Seehotel Das Traunsee im Salzkammergut. Hier war ebenfalls das Publikum am Zug, den Sieger zu küren. In Traumlage direkt am See in Traunkirchen gelegen, kochen Lukas Nagl und sein Team im Hotelrestaurant Bootshaus nach dem mehrfach ausgezeichneten Konzept „Im Wandel der Werte“.

VINEUS Wine Culture Award
1 Die Gewinner des VINEUS Wine Culture Award 2015: Wolfgang Gröller, Seehotel Das Traunsee, wurde als VINEUS Weinhotel ausgezeichnet, Christoph Wachter als Trendsetter, Manfred Tement bekam den Pokal für sein Lebenswerk, Steve Breitzke als Sommelier, Tracy und Robert Brandhofer, Pub Klemo, haben das beste Weinrestaurant und Johannes Berger ist der Newcomer 2015 (v. li. n. re.) 2 Mann des Weins: Manfred Tement wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet 3 Mit Begeisterung: C+C-Pfeiffer-Geschäftsführer Thomas Panholzer begrüßt Gäste und Nominierte herzlich 4 Wein im Blut: Winzerfamilie Tement prägt die österreichische Weinlandschaft seit Jahrzehnten 5 Zum Anbeißen: Das Team von C+C Pfeiffers Cook 2.0 sorgte für die kulinarische Begleitung 6 Helle Freude: C+C-Pfeiffer-Marketingleiterin Alexandra Holzmann 7 Gewinnerlächeln: Robert und Tracy Brandhofer mit Ines Hofstadler und Hubert Wallner vom Restaurant Saag (v. li. n. re.) 8 Weise Weinworte: Sommelier-Legende Gerhard Retter am Wort 9 Italienexport: Martin Girtler (re.) bereichert Graz in der Aperitivo-Bar LUI mit feinsten italienischen Weinen 10 Place to be: Das Palais Ferstel in Wien lieferte die perfekte Event-Location 11 Strahlende Gratulation: ROLLING PIN-Herausgeber Jürgen Pichler (re.) mit Weinhotel-Gewinner Wolfgang Gröller (Mi.) und Mark Hübl, American Express Leitung Vertragspartner (li.).

Von der Branche für die Branche
Neben Newcomer-Winzer, Weinhotel und Weinrestaurant, die per Online-Voting und im Laufe des Abends unter Mitwirkung des Publikums ermittelt wurden, ehrte die Fachjury VINEUS-Preisträger in drei weiteren Kategorien: Sommellerie, Lebenswerk, Trendsetter-Winzer.
Was den diesjährigen VINEUS-Sommelier betrifft, waren sich die ausgewählten Fachexperten aus Österreichs Wein- und Genusswelt einig und zeichneten Steve Breitzke aus. Der gebürtige Thüringer ist seit acht Jahren in Österreich tätig und sorgt derzeit im Wiener Restaurant Le Loft im Sofitel für vinophile Momente. Sein Fachwissen stellte er unter anderem auch bei der Staatsmeisterschaft des Österreichischen Sommelierverbands unter Beweis, bei dem er es bis ins Finale schaffte.
Jungwinzer Christoph Wachter sorgt mit seinen Weinen für neue hochqualitative Impulse in der österreichischen Weinwelt. Der Expertenjury war das die Auszeichnung zum VINEUS-Trendsetter des Jahres wert. Seit Generationen werden im traditionsreichen Weingut Wachter-Wiesler in Deutsch-Schützen mit Bedacht Weine vinifiziert, die ihre südburgenländischen Wurzeln auf das Schönste widerspiegeln. Der Weinmacher strebt nach Finesse, Eleganz und filigraner Länge statt nach Opulenz und Volumen im Wein. Seine jüngsten Serien wurden mehrfach ausgezeichnet. 2014 wurde Christoph Wachter vom österreichischen Magazin
À la Carte zum „Winzer des Jahres“ gewählt. Seit Jahrzehnten eine feste Größe in der österreichischen Weinwelt ist Manfred Tement. Ihm wurde der VINEUS für sein Lebenswerk verliehen. Gemeinsam mit seiner Frau Heidi, Oma Edina sowie den beiden Söhnen Stefan und Armin führt Manfred Tement seit dreieinhalb Jahrzehnten den südsteirischen Familienbetrieb zwischen Tradition und Moderne. Den Betrieb übernahm der Steirer bereits mit 16 Jahren – seit rund fünf Jahren arbeiten beide Söhne im Familienbetrieb mit. Auf mittlerweile 65 Hektar Rebfläche werden Jahr für Jahr Welschriesling, Sauvignon blanc, Gelber Muskateller, Weißburgunder, Morillon und Traminer mit viel Gefühl, Liebe und Know-how vinifiziert. Neben seiner Leidenschaft für guten, tiefgründigen Wein widmet sich Manfred Tement nachhaltigen Projekten für die Region und der Erhaltung der Weinkultur. Unter dem Projekt „Winzarei“ renoviert der steirische Winzer aktuell beispielsweise kleine südsteirische Winzerhäuser und gestaltet exklusiv eingerichtete Apartments für Urlaubsgäste.

VINEUS WINE CULTURE AWARD
www.vineus.at
www.ccpfeiffer.at
www.trinkwerk.cc

FACTS

Der Vineus Award:
Zum sechsten Mal luden der Gastronomiepartner C+C Pfeiffer und TRINKWERK, der Wein- und Getränkefachgroßhändler von C+C Pfeiffer, zum VINEUS Wine Culture Award. Das feierliche Event fand diesmal am 16. April 2015 im festlichen Ambiente des Palais Ferstel in Wien statt. Im Rahmen dieses Awards werden Akteure der heimischen Weinwelt vom Winzer über Restaurant- und Hotelbetreiber sowie Sommeliers für ihre Verdienste um die österreichische Weinkultur ausgezeichnet.

Die Preisträger:
2015 ausgezeichnet wurden:
Johannes Berger als VINEUS-Newcomer-Winzer, das Seehotel „Das Traunsee“ als VINEUS-Weinhotel sowie das Wiener Pub Klemo in der Kategorie Weinrestaurant. Diese drei Auszeichnungen wurden unter anderem von den Besuchern der exklusiven Weingala im Palais Ferstel vergeben. Von der Expertenjury als Preisträger gewählt wurden: Steve Breitzke zum VINEUS-Sommelier 2015 und Christoph Wachter zum VINEUS-Trendsetter 2015. Winzer Manfred Tement wurde für sein Lebenswerk geehrt.

Über c+c pfeiffer:
Das Unternehmen bietet seit über 50 Jahren das Beste für die Gastronomie. Der Gastro-Großhändler betreibt zudem die Premium-Kaffeerösterei JAVAREI und den Wein- und Getränkegroßhändler TRINKWERK.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…