Traumjobs auf den Seychellen

Der Archipel im Indischen Ozean gilt als Inbegriff des Inselparadieses. Wer dort nicht nur urlauben, sondern auch leben möchte, sollte aber ein paar Dinge berücksichtigen.
November 13, 2015

traumhafter Strand auf den SeychellenDie schönsten Palmenstrände der Welt! Eine traumhafte Unterwasserwelt! Und herrliches Wetter, welches das ganze Jahr über für gute Laune sorgt!“ Auf die Frage, was ihm auf den Seychellen so gut gefällt, gerät André Chiang, Küchenchef des MAIA Luxury Resort & Spa auf der Hauptinsel Mahé, ins Schwärmen.
Bedenkt man, dass jährlich rund 140.000 Touristen die Seychellen besuchen – der Großteil davon aus Europa –, so scheint er mit seiner Begeisterung nicht allein dazustehen. Der Fremdenverkehr ist der bedeutendste Wirtschaftszweig: Er beschäftigt 30 Prozent der Erwerbstätigen und erwirtschaftet 70 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Derzeit wird besonders intensiv in den Ausbau der touristischen Infrastruktur investiert: So hat die Regierung für die Jahre 2006 bis 2009 nicht weniger als 34 Projekte bewilligt, die Hälfte davon Luxusressorts.

Strenges Auswahlverfahren

Dabei verfügen die Seychellen schon jetzt über eine stattliche Zahl hervorragender Anlagen. Ein Highlight ist das im September 2006 eröffnete MAIA Luxury Resort & Spa auf Mahé: Eingelassen in die Hügelkette der Bucht von Anse Louis, verteilen sich 30 jeweils 250 qm große Luxusvillen mit Veranda, Pool und Meerblick, deren fernöstlich und kreolisch geprägte Architektur harmonisch mit der tropischen Natur verschmilzt. In der Villa, im Gourmetrestaurant oder bei einem Candle-Light-Dinner am Strand kann man sich mit mediterran-asiatisch-kreolischen Köstlichkeiten von Küchenchef André Chiang verzaubern lassen.
Der 32-jährige Taiwaner war nach Aufenthalten bei französischen Sterneköchen erfolgreich in Restaurants in Europa und Asien tätig.
Richard Weilers, Managing Direktor von Southern Sun Offshore, Betriebsgesellschaft des MAIA, betont die Rolle des Personals: „Die Angestellten werden dafür ausgebildet, ungefragt…

ein traumhafter paradiesischer sandstrand mit tuerkisem wasser und palmen die ihren schatten auf den sand werfen Die schönsten Palmenstrände der Welt! Eine traumhafte Unterwasserwelt! Und herrliches Wetter, welches das ganze Jahr über für gute Laune sorgt!“ Auf die Frage, was ihm auf den Seychellen so gut gefällt, gerät André Chiang, Küchenchef des MAIA Luxury Resort & Spa auf der Hauptinsel Mahé, ins Schwärmen.
Bedenkt man, dass jährlich rund 140.000 Touristen die Seychellen besuchen – der Großteil davon aus Europa –, so scheint er mit seiner Begeisterung nicht allein dazustehen. Der Fremdenverkehr ist der bedeutendste Wirtschaftszweig: Er beschäftigt 30 Prozent der Erwerbstätigen und erwirtschaftet 70 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Derzeit wird besonders intensiv in den Ausbau der touristischen Infrastruktur investiert: So hat die Regierung für die Jahre 2006 bis 2009 nicht weniger als 34 Projekte bewilligt, die Hälfte davon Luxusressorts.

Strenges Auswahlverfahren

Dabei verfügen die Seychellen schon jetzt über eine stattliche Zahl hervorragender Anlagen. Ein Highlight ist das im September 2006 eröffnete MAIA Luxury Resort & Spa auf Mahé: Eingelassen in die Hügelkette der Bucht von Anse Louis, verteilen sich 30 jeweils 250 qm große Luxusvillen mit Veranda, Pool und Meerblick, deren fernöstlich und kreolisch geprägte Architektur harmonisch mit der tropischen Natur verschmilzt. In der Villa, im Gourmetrestaurant oder bei einem Candle-Light-Dinner am Strand kann man sich mit mediterran-asiatisch-kreolischen Köstlichkeiten von Küchenchef André Chiang verzaubern lassen.

Der 32-jährige Taiwaner war nach Aufenthalten bei französischen Sterneköchen erfolgreich in Restaurants in Europa und Asien tätig.
Richard Weilers, Managing Direktor von Southern Sun Offshore, Betriebsgesellschaft des MAIA, betont die Rolle des Personals: „Die Angestellten werden dafür ausgebildet, ungefragt alle Wünsche des Gastes zu erkennen und zu erfüllen. Nach einer strengen Auswahl absolvieren sie ein mehrmonatiges Training, bei dem es sowohl um fachliche Inhalte als auch um Persönlichkeitsbildung geht.“
Die Resorts auf den Seychellen haben einen hohen Anteil an ausländischen Mitarbeitern, wie André Chiang bestätigt: „Rund ein Drittel der etwa 120 Mitarbeiter bei uns sind Expats. Davon stammt wieder ein Drittel aus Europa, vor allem aus Frankreich, im Service haben wir aber auch Leute aus deutschsprachigen Ländern.“ Um einen Job auf den Seychellen zu bekommen, sind eine gute fachliche Ausbildung sowie ausgezeichnete Sprachkenntnisse nötig.

General Manager Frédéric Vidal: „Das MAIA ist offen für alle Bewerber, egal woher sie kommen. Sie müssen fließend Englisch und Französisch sprechen – eine weitere Fremdsprache wäre ein Plus.“ Blindbewerbungen haben übrigens kaum Sinn, Bewerbungen für freie Stellen sind an das MAIA Luxury Resort & Spa, Human Resource Direction, P.O. Box 722, Anse Louis, Mahé, Seychelles zu richten. Wer es geschafft hat, kann sich freuen: Expats werden von ihren einheimischen Kollegen freundlich aufgenommen. „Sie fördern die Tourismuswirtschaft und das sorgt für ein gutes Arbeitsklima“, so André Chiang.

Angenehme Arbeits- und Lebensbedingungen

Drei Viertel der gerade einmal 85.000 Einwohner des 110 Eilande umfassenden Inselstaats, der 1976 von Großbritannien unabhängig wurde und nach Jahren der Diktatur 1993 seine demokratische Verfassung erhielt, leben auf Mahé, wo auch die beschauliche Hauptstadt Victoria und der internationale Flughafen liegen. Abgesehen von kleinen indischen und chinesischen Minderheiten sind die katholischen „Seychelloises“ aus einer Vermischung von afrikanischen und madagassischen Sklaven mit europäischen Siedlern hervorgegangen und sprechen ein als „Seselwa“ bezeichnetes Kreolisch, als Amtssprachen dienen aber auch Englisch und Französisch.

Um erwerbstätig zu sein, muss man beim Department of Internal Affairs (Innenministerium) mindestens zehn Wochen vor Arbeitsantritt eine Gainful Occupational Permit (Arbeits- und Aufenthaltsbewilligung) erwerben. Der Arbeitgeber übernimmt in der Regel sowohl Application (Antrag) als auch Gebühren von einmalig 600 Rupien (ca. 70 EUR) und monatlich 1500 Rupien (ca. 175 EUR) – der Arbeitsvertrag sollte also noch vor der Einreise abgeschlossen sein! Mit der GOP kommt man auch in den Genuss der Social Security (staatlichen Sozialversicherung) mit Prämien von 5 % für Dienstnehmer und ab 10 % für Dienstgeber.

Die Seychellen stehen zwar mit einem Bruttoinlandsprodukt von 8.600 USD pro Kopf an der Spitze der afrikanischen Länder, liegen aber spürbar unter mitteleuropäischen Werten (Deutschland 31.400 USD). Das wirkt sich auf das Einkommen aus: „Einheimische verdienen etwa ein Viertel, Expats die Hälfte von dem, was ihre Kollegen in West- und Mitteleuropa bekommen“, so André Chiang. Dafür sind auch die Lebenshaltungskosten deutlich niedriger – teuer sind nur Resorts für Touristen.

Für ansässige Ausländer bestehen restriktive Devisenvorschriften: Der Wechsel von Rupien in Fremdwährung darf nur von Banken zu ungünstigen Kursen vorgenommen werden, was für lange Gesichter bei Sparern sorgt! Armut oder Verbrechen gibt es kaum, sieht man von ein paar Diebstählen und Einbrüchen ab. Nachts sollte man nicht allein am Strand spazieren gehen, doch für die Nacht sind die Seychellen auch nicht gemacht: Das Nightlife kann mit jenem in westlichen Großstädten nicht mithalten – Nachtschwärmer müssen sich mit einer Hand voll von Clubs und Hotelbars zufrieden geben. Dafür warten unberührte Meeresoasen, wo man sich weder vor Wirbelstürmen noch vor Tropenkrankheiten zu fürchten braucht!

eine Karte der Seychellen im indischen Ozean >> Info:

Fläche: 451 km2

Einwohner: 85.000

Amtssprachen:
Englisch, Französisch, Kreolisch

BIP pro Kopf: 8.600 USD
(Österreich: 35.500 USD)

Währung: Seychellen-Rupie
(100 SR = 16 USD = 12 EUR)

Land und Leute:
www.seychelles.travel/de/

Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung (Info):
http://www.virtualseychelles.sc – Downloads

Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung (Antrag):
Principal Secretary
Department of Internal Affairs
Independence House
P.O. Box 430, Victoria
Mahé, Seychelles
Tel.: +248 32 10 46
E-Mail: psia@internalaffairs.gov.sc

eine bruecke mit rotem teppich ueber den hotelpool gelegt, am ende befindet sich ein mitarbeiter hinter einem buffetttisch >> Jobtipps:

MAIA Luxury Resort & Spa, Mahé
www.maia.com.sc

Banyan Tree Seychelles, Mahé
www.banyantree.com/careers/index.htm

Hilton Seychelles Northolme Resort & Spa, Mahé
www.hilton.de/corporateinfo/900_CorporateInformation.jsp

Le Meridien Barbarons und Fisherman’s Cove, Mahé
www.starwoodhotels.com/lemeridien/careers/index.html

Constance Lemuria Resort, Praslin
www.constancehotels.com/employment/employment.php

Chateau de Feuilles, Praslin
www.chateau.com.sc

Paradise Sun Resort, Praslin
www.paradisesun.com

Fregate Island Private
www.fregate.com

North Island Resort
www.north-island.com

Sainte Anne Resort & Spa
www.sainteanne-resort.com

 

MAIA Luxury Resort & Spa, Mahé 
www.maia.com.sc 

Banyan Tree Seychelles, Mahé 
www.banyantree.com/careers/index.htm 

Hilton Seychelles Northolme Resort & Spa, Mahé 
www.hilton.de/corporateinfo/900_CorporateInformation.jsp 

Le Meridien Barbarons und Fisherman’s Cove, Mahé 
www.starwoodhotels.com/lemeridien/careers/index.html 

Constance Lemuria Resort, Praslin 
www.constancehotels.com/employment/employment.php 

Chateau de Feuilles, Praslin 
www.chateau.com.sc 

Paradise Sun Resort, Praslin 
www.paradisesun.com 

Fregate Island Private 
www.fregate.com 

North Island Resort 
www.north-island.com 

Sainte Anne Resort & Spa 
www.sainteanne-resort.com

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…