Fernsehstar gesucht!

Starten Sie Ihre Fernsehkarriere. Zwei österreichische Fernsehsender planen ein neues Sendeformat, das sich an „Jamie Oliver’s Twist“ orientiert. Was fehlt, ist ein kreativer und ambitionierter junger Koch aus Österreich!
November 13, 2015

Jamie Oliver steht in Kniehohem Gras Wer kennt sie nicht, die guten alten Kochsendungen im Fernsehen? Seit einem halben Jahrhundert bringen diese kulinarischen Ratgeber Licht ins Dunkel der Speisepläne privater Haushalte und inspirieren HobbyköchInnen rund um den Globus zu immer neuen Kreationen. Mit der inflationären Vermehrung der Programmkanäle durch die Etablierung von Privatsendern nahm auch die Zahl der Kochsendungen zu – und so war es ein Ding der Notwendigkeit, sich von den altbewährten, aber doch recht angestaubten Sendungskonzepten früherer Tage zu verabschieden und sich neue, zeitgemäße und jungendlichere Formate einfallen zu lassen.

Ein Vorreiter und Wegbereiter origineller kulinarischer TV-Sendungen, die auch jüngeres Fernsehpublikum ansprechen, war ohne Zweifel der Brite Jamie Oliver. Seine lockere Art, sein unorthodoxer Kochstil und sein saloppes Sendungskonzept katapultierten die gute alte Kochsendung ins Zeitalter der Musikvideos und Computerspiele. So war es natürlich nur eine Frage der Zeit, bis im Ausland Pendants zu dem sympathischen jungen Londoner auf den Plan traten, der noch nie mit einer Kochuniform gesehen wurde.

Im deutschen Sprachraum waren es vor allem Ralf Zacherl, sternendekorierter Spitzenkoch aus Berlin, der sich auf Pro Sieben, RTL2 und ZDF mit gewagtem Outfit und originellen kulinarischen Kreationen in die Herzen der vorwiegend jüngeren Feinschmecker kochte und kurz darauf Tim Mälzer, ein ebenfalls unorthodoxer Spitzenkoch aus Hamburg, der auf VOX dank seiner unkomplizierten Art die Ära der langweiligen Kochsendungen alter Prägung im deutschen Sprachraum endgültig zu Grabe trug.

Ein neues Gesicht für Österreichs Fernsehen

So war es nur eine Frage der Zeit, bis man auch in Österreich das enorme Potenzial und die erstaunliche Breitenwirkung dieser Sendungsformate erkannte und sich entschloss, den Olivers und Zacherls dieser Welt ein heimisches, ein österreichisches Pendant gegenüberzustellen. Die beiden größten österreichische Fernsehanstalten arbeiten zurzeit fieberhaft an einschlägigen Konzepten.

Der Name der neuartigen Kochsendung stand zu Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch nicht fest, wohl aber hatte man die Sendungskonzeption in groben Zügen fixiert: Sie soll weitgehend an die TV-Show „Jamie Oliver’s Twist“ des britischen Superstars angelehnt sein – also keine Kochsendung im herkömmlichen Sinn, aber dennoch mit dem kulinarischen Aspekt im Mittelpunkt. Primär geht es darum, dem österreichischen Fernsehpublikum kreative Gerichte mit charmantem Humor näher zu bringen!

So weit, so gut. Das Sendungskonzept steht also, und die Vorbereitungen laufen ebenfalls bereits auf Hochtouren. Was der Produktionsfirma allerdings noch fehlt, ist der Star, der Protagonist, der Hauptdarsteller dieser Sendung. Was lag also für die Produktionsfirmen näher, als sich an Rolling Pin – Jobs & Business zu wenden, um gemeinsam ein neues fernsehtaugliches und kulinarisch versiertes Gesicht zu suchen?

Ralf Zacherl beim Gemüse schneiden Rolling Pin sucht den neuen TV-Star

Wie Sie, liebe Leser, ja vermutlich wissen, ist Rolling Pin – Jobs & Business nicht nur eines der größten Fachmagazine für Gastronomie und Hotellerie im deutschen Sprachraum, sondern hat sich erst kürzlich mit der Vergabe des „Jungen Wilden 2005“ einen Namen als Förderer des kulinarischen Nachwuchses gemacht. Bei dem Anfang September vergebenen Award kürte eine prominente Jury den Nachwuchskoch mit den gewagtesten und originellsten Kreationen – wir berichteten darüber ausführlich in der letzten Ausgabe. Der enorme Erfolg der Veranstaltung sorgte für ein gewaltiges Medienecho und machte auch die TV-Stationen und Fernseh-Produktionsfirmen auf Rolling Pin – Jobs & Business aufmerksam.

Wir sind als „Branchen-Insider“ natürlich gerne bereit, der TV-Produktionsfirma unter die Arme zu greifen und suchen nun auf diesem Wege nach Kandidaten für die „Hauptrolle“ in der neuen Fernsehsendung. Interessenten müssen weder auf dem Motorroller durch die Großstadt brausen wie Jamie Oliver, noch müssen sie Glatze und Ziegenbärtchen tragen wie Ralf Zacherl – selbstverständlich sind auch Damen durchaus erwünscht! Wer also Österreicher ist, eine Kochlehre absolviert hat und meint, es mit Jamie Oliver und Ralf Zacherl aufnehmen zu können oder diese sogar noch zu übertreffen, sollte sich auf jeden Fall für diese neue TV-Sendung bewerben! Die wichtigsten Voraussetzungen: Er/sie sollte jung, kreativ, eloquent und experimentierfreudig sein – ein bisschen wild, exaltiert und exhibitionistisch dürfte auch nicht von Nachteil sein. Vor allem aber muss er/sie überzeugt davon sein, Österreichs Fernsehzuschauer fürs Kochen zu begeistern.

Interessenten senden ihre Bewerbungen mit Lebenslauf und Foto bis spätestens 10. Oktober an Rolling Pin – Jobs & Business! All jene Bewerber, die in die engere Wahl kommen, werden von der Produktionsfirma im November zu einem Casting nach Wien eingeladen. Der Beginn der Dreharbeiten ist für Anfang 2006 geplant. Für den Sieger des Castings und damit künftigen Moderator der Sendung bietet sich die einmalige Chance, innerhalb kürzester Zeit zur absoluten Kochprominenz des Landes aufzusteigen. Der Job als Fernsehkoch bringt nicht nur ein erkleckliches Einkommen mit sich, sondern macht ihn auch im ganzen Lande bekannt – was vermutlich auch den einen oder anderen Werbeauftrag sowie alle anderen Annehmlichkeiten nach sich zieht, die man als Fernsehstar genießen kann. Also: Mitmachen und Bewerbung abschicken!

Bewerbungen:

Bewerbungen bis spätestens
10. Oktober 2005 mit Lebenslauf und Bild an
Rolling Pin – Jobs & Business
Kennwort „Fernsehstar“
Reininghausstraße 13a
A-8020 Graz

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…