Undercover am Pass

Schonungsloser Insider und kulinarischer Edward Snowden: Als Chef de Rang getarnt, habe ich Gastronomie-Betriebe des Projekt Spielberg rund um den Hotspot Red Bull Ring infiltriert.
März 15, 2017 | Fotos: Shutterstock

Mann mit Kapuze

Gut Getarnt

Wie soll eigentlich jemand, der immer nur hinter dem Schreibtisch sitzt und lässige Sprüche klopft, Leuten, die sich tagtäglich in der Gastronomie abrackern, erklären, wie der Hase in der Branche läuft? Gar nicht!
Darum habe ich meinen eigenen Allerwertesten in die Höhe gestemmt und den Laptop gegen ein Tablett – damit meine ich das Ding, auf dem man Gläser, Teller oder Ähnliches zum Tisch bringt – getauscht und mich als Undercover-Agent in die Gastronomie-Betriebe des Projekt Spielberg eingeschlichen.
Als vermeintlicher Chef de Rang eines Partnerbetriebs hatte ich die einmalige Gelegenheit, im Zuge der Mitarbeiter-Welcome-Tour mit meinen neuen Arbeitskollegen die Betriebe als Insider ganz genau unter die Lupe zu nehmen.

Feels like home

Und gleich zu Beginn der Tour, direkt am Red Bull Ring die erste große Überraschung: Hier nimmt sich das gesamte Board geschlossen Zeit, um sich mit den Frischlingen an einen Tisch zu setzen und ihnen unter die Arme zu greifen, ihre Philosophie näher zu bringen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Kein lästiger Pflichttermin, viel mehr ein herzliches Willkommen. Man spürt sofort, dass hier vom Service-Mitarbeiter bis zum Vorstand hin, ein familiäres Klima herrscht und die Führungsriege stets ein offenes Ohr für ihre Mitarbeiter hat.
Als Teil der großen Projekt Spielberg Familie bekommt auch jeder Mitarbeiter die Chance, die verschiedenen Betriebe kennenzulernen und sich weiterzuentwickeln.
An einer der modernsten Rennstrecken der Welt haben Mitarbeiter die einzigartige Gelegenheit bei Top-Events wie Formel 1 oder MotoGP Superstars mit dem Who-is-who der obersten 10.000 auf Tuchfühlung zu gehen.
Keine fünf Minuten weiter liegt das Landhotel Schönberghof mit atemberaubendem Blick direkt auf die Rennstrecke. Im Reich von Küchenchefin Anke Kresse herrscht eine familiäre Atmosphäre unter der Belegschaft und Gäste schätzen den Schönberghof für seine bodenständige und regionale Küche.
Nächster Halt auf meiner Undercover-Tour durch das steirische Murtal ist das Hotel Steirerschlössl. Wer das nötige Rüstzeug mitbringt, findet im mit 16 Punkten im Gault Millau dekorierten Fine-Dine-Tempel exklusiven Style mit Stil.
Während Gäste im royalen Rahmen des restaurierten Schlosses speisen, rockt der Küchen-4er von Chef de Cuisine Johannes Marterer im Hintergrund die Geschmacksknospen.
Wer sich lieber auf die vinophilen Spuren von Dr. Badass Justin Leone begeben möchte, findet im gläsernen High-End-Weinkeller des Steirerschlössls sein wahres Trauben-Eldorado.

Ja, ich will

Knappe 20 Autominuten weiter tausche ich das Fine-Dine- und Trauben-Eldorado Steirerschlössl gegen das Mekka frisch verliebter Paare, die sich das Ja-Wort geben möchten – der Hofwirt in Seckau, ein gut versteckter Ort, an dem sich ganz bestimmt noch Fuchs und Hase Gute Nacht sagen (und der übrigens so sauber ist, dass ich meine Zigarettenstummel aus Angst, als Ökoterrorist festgenommen zu werden, wieder mitnahm).
Hier wird in Tracht serviert und der Regionalität gehuldigt. Das Team rund um Küchenchef Thomas Tauffer ist aber nicht nur für die hiesige Bevölkerung eine wahrhaftige Institution, sondern die Location zudem das romantische Las Vegas Österreichs.
Nein, hier wird nicht im Keller Poker gespielt – vielmehr geheiratet. Der Hofwirt zählt mit seinem einmaligen Ambiente zu den begehrtesten Hochzeitslocations der Region. Mir fehlt dafür allerdings noch die notwendige und bessere Hälfte.
Also ziehe ich mit meinen Zigarettenstummeln in der Tasche wieder weiter. Das Hotel G’Schlössl Murtal liegt gut versteckt im Örtchen Großlobming und besticht neben dem wunderschönen Anwesen mit einem Areal, das seinesgleichen sucht.
Zwischen Pferdezucht und idyllischem See samt Wellness-Oase lässt es sich hier schon gut leben – nicht nur als Gast, auch als Mitarbeiter versteht sich. Apropos leben: Mitarbeiter des Projekt Spielberg leben nicht nur zum Arbeiten.
Im Café Wasserturm in Zeltweg kann zu chilligen DJ-Sounds im ehemaligen Wasserturm der Feierabend in luftigen Höhen artgerecht genossen werden. So viel steht fest: Wer Teil der Familie des Projekt Spielberg wird, ist nie allein.
projekt-spielberg.com
„Alle offenen Jobs des Projekt Spielberg findest du unter“
www.rollingpin.at/unternehmen/projekt-spielberg-spielberg

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…