Inspiration: Absinthesalon in Melbourne

Hier wird die legendäre Spirituose rehabilitiert: Im australischen Absinthesalon genießen Gäste den Absinth im good old Belle-Époque-Style.
Oktober 12, 2017 | Text: Daniela Almer | Fotos: Griffin Simm

Die grüne Fee

Die Geschichte von Absinth ist eine von Mythen, Propaganda und Lügen. Geliebt und verflucht, gepriesen und dämonisiert, ist Absinth die am meisten missverstandene Spirituose von allen“, heißt es treffend auf der Website der Bar Absinthesalon in Melbourne.

Absinth wurde im 18. Jahrhundert nämlich ursprünglich in der Schweiz als Heilelixier produziert und erfreute sich besonders in der zweiten Hälfte des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts großer Beliebtheit. Zu den Fans der zumeist grünen Spirituose, die wegen ihrer Farbe auch „Grüne Fee“ genannt und traditionell mit Wasser vermengt getrunken wurde, zählten Granden der Künstler- und Literatenszene, wie Vincent van Gogh, Ernest Hemingway oder Oscar Wilde.

Aber wie bei allem, was Spaß macht und schmeckt, kam auch der Absinth in den Verruf, abhängig zu machen und schwere gesundheitliche Schäden hervorzurufen. Viel Lärm um (fast) nichts, wie Studien der 1990er-Jahre belegten.

Und wie die vom Ehepaar Rebecca Lombardo und Vince Marino betriebene Aussie-Bar Absinthesalon eindrucksvoll beweist. Hier wählen die Gäste aus knapp 40 verschiedenen Absinthsorten, die stilgerecht wie zu Zeiten der Pariser Belle Époque konsumiert werden können.

Konzept

Australisches Lokal, das mit den Negativ-Mythen rund um die legendäre Spirituose Absinth aufräumt und sie im Belle-Époque-Style sowie in Top-Qualität zelebriert.

Öffnungszeiten

Mittwochs bis freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 16 bis 23 Uhr. Das Lokal kann auch für private Events gebucht werden – die Location bietet für bis zu 70 Personen Platz.

www.absinthesalonmelbourne.com.au

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…