Inspiration: Pietro Nolita in New York

Ein rosa Eyecatcher: Im italienischen Restaurant Pietro Nolita in New York wird durch das eigenwillige Design mit alten Klischees aufgeräumt.
Mai 18, 2017 | Text: Daniela Almer | Fotos: Spencer Ostrander

Pretty in Pink

Den Eingang zum Pietro Nolita in New York kann man beim besten Willen nicht verfehlen. Die auffallende Farbgebung, die sich wie ein (rosa-)roter Faden durch die gesamte Location zieht, ist gewöhnungsbedürftig und würde man aus dem Stegreif auch nicht unbedingt mit einem italienischen Restaurant assoziieren.
Das pinke Restaurant Pietro Nolita in New York
Aber dieser Stilbruch ist gewollt. Die Inhaber – Mina Soliman und Pietro Quaglia, die in New Yorks Fashionszene keine No Names sind – wollten mit dem Pietro Nolita vom Design und Interieur her einen bewussten Gegenpol zu dem traditionell-rustikalen Ambiente eines typisch italienischen Restaurants schaffen.
Die Lokalität soll an ein US-amerikanisches Diner der 1950er-Jahre erinnern, in dem man eben italienisch Essen essen kann. Apropos: Auch vor diesem macht der markante Farbton des Restaurants nicht halt. Chefkoch Oliviero Borgna kredenzt unter anderem Spagetti mit einer Sauce aus Tomaten und Ricotta – eine Kombination, die naturgemäß pink ist.

Konzept

Bewusstes Aufbrechen von Stereotypen: Das Pietro Nolita wollte einfach nicht das gefühlt hundertste italienische Restaurant mit traditionell-rustikalem Ambiente sein. Mission definitiv erfüllt.

Öffnungszeiten

Küche gibt es täglich von elf Uhr vormittags bis elf Uhr nachts. Cocktail-Hour: donnerstags bis samstags von elf Uhr nachts bis zwei Uhr früh.
www.pietronolita.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…