Corona-Virus: USA beschließen 2-Billionen-Dollar-Hilfspaket

Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzufedern, haben die USA ein 2-Billionen-Dollar-Hilfspaket auf den Weg gebracht.
März 25, 2020 | Text: dpa/Redaktion | Fotos: Shutterstock

 

Hier geht’s zum Coronavirus Gastro-Live-Ticker!

Die US-amerikanische Regierung hat am Mittwoch ein Konjunkturpaket beschlossen, um die verheerenden wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Epidemie zu lindern. Es soll laut der Nachrichtenagentur Bloomberg zwei Billionen Dollar umfassen. Die Parteien hätten sich geeinigt, wie Sprecher am frühen Mittwochmorgen (Ortszeit) vor Journalisten mitteilten.

Das Konjunkturpaket soll unter anderem direkte Hilfszahlungen an die US-Steuerzahler umfassen, eine deutliche Verbesserung der Arbeitslosenversicherung bringen, und mehr Geld für Krankenhäuser und ein sehr umfassendes Kreditprogramm für Unternehmen beinhalten.

USA, Hilfspaket, Corona-Krise
Die US-amerikanische Regierung hat am Mittwoch ein umfangreiches Hilfspaket für die Wirtschaft beschlossen.

Wie stark die wirtschaftlichen Einbußen durch die Corona-Krise ausfallen werden, ist bis dato noch nicht absehbar. Viele Analysten befürchten inzwischen aber einen dramatischen Einbruch im zweiten Quartal und eine Rezession aufs ganze Jahr betrachtet. Viele Geschäfte sind derzeit geschlossen, Restaurants und Kinos bleiben leer, zahlreiche Reisen wurden ersatzlos gestrichen. Erste Daten lassen auch angesichts der Ausgangsbeschränkungen in vielen Bundesstaaten einen rapiden Anstieg der Arbeitslosenzahlen befürchten.

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…