Lockdown für Gastro in Österreich bis Ostern verlängert

Gastronomie und Hotels bleiben in Österreich vorerst geschlossen. Das hat die Bundesregierung am Montag bekannt gegeben. Steigen die Zahlen in den nächsten zwei Wochen nicht, wird erneut beraten.
Feber 15, 2021 | Fotos: beigestellt

Die Bundesregierung verlängert den Lockdown für Gastronomie, den Kulturbereich und Sportstätten mindestens bis „rund um Ostern“. Das gab Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz nach einem Gipfel mit den Landeshauptleuten, Parlamentsparteien und Experten aus der Wissenschaft bekannt.

kurz-plexiglas-kanzler-sebastian
In zwei Wochen wolle man erneut beraten, sagte Kanzler Sebastian Kurz nach den heutigen Gesprächen mit Experten und Landeshauptleuten

Die Bundesregierung verlängert den Lockdown für Gastronomie, den Kulturbereich und Sportstätten mindestens bis „rund um Ostern“. Das gab Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz nach einem Gipfel mit den Landeshauptleuten, Parlamentsparteien und Experten aus der Wissenschaft bekannt.

kurz-plexiglas-kanzler-sebastian
In zwei Wochen wolle man erneut beraten, sagte Kanzler Sebastian Kurz nach den heutigen Gesprächen mit Experten und Landeshauptleuten

Weder ein konkretes Öffnungsdatum, noch eine Infektionszahlen-Schwelle, die unterboten werden soll, wurden genannt – im Gegensatz zu Deutschland, wo Gastro-Öffnungen an die Senkung der 7-Tage-Inzidenz unter 35 gebunden sind. „Wir könnten es uns auch einfach machen“, sagte Kurz in der Pressekonferenz, aber stattdessen wurde beschlossen, in zwei Wochen die Situation erneut zu begutachten.

Million Impfungen bis Ostern

„Die nächsten zwei Wochen sind eine Weichenstellung“, sagte Gesundheitsminister Rudolf Anschober. Erklärtes Ziel sei, bis Ostern auszuhalten, ohne dass Infektionszahlen steigen. Bis dahin sollen auch eine Million Menschen geimpft werden.

Die Öffnung der Gaststätten soll ein weiterer Anreiz für die Bevölkerung sein, die Möglichkeit des „Freitestens“ zu nutzen. Schon jetzt ist es möglich, mit einem negativen Testergebnis zum Friseur zu gehen. Laut einer neuen Studie der ETH Zürich sinkt die Infektionsrate um 40 Prozent, wenn sich ein Viertel der Menschen wöchentlich testen.

Bundesministerium für Tourismus

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets und vieles mehr…