Nachtgastronomie fürchtet Pleitewelle und fordert Steuererlass

Rund zwei Drittel aller Diskotheken, Clubs und Nachtlokale in Österreich könnten die Corona-Krise nicht überleben.
April 23, 2020

 

Hier geht’s zum Coronavirus Gastro-Live-Ticker!

Restaurants und Kaffeehäuser könnten nach derzeitigen Regierungsplänen ab Mitte Mai wieder aufsperren. Nachtlokale werden jedoch voraussichtlich noch bis Herbst geschlossen bleiben müssen. Stefan Ratzenberger, PR-Vertreter zahlreicher Gastronomen, fordert daher mehr Unterstützung für die Branche.

 

Hier geht’s zum Coronavirus Gastro-Live-Ticker!

Restaurants und Kaffeehäuser könnten nach derzeitigen Regierungsplänen ab Mitte Mai wieder aufsperren. Nachtlokale werden jedoch voraussichtlich noch bis Herbst geschlossen bleiben müssen. Stefan Ratzenberger, PR-Vertreter zahlreicher Gastronomen, fordert daher mehr Unterstützung für die Branche.

Zwei Drittel könnten Corona-Krise nicht überleben

Den Gastronomen drohe eine Pleitewelle. Rund zwei Drittel aller Diskotheken, Clubs und Nachtlokale könnten die Coronakrise nicht überleben. Dabei erwirtschafte die Nachtgastronomie allein in Wien rund eine Milliarde Euro im Jahr und sei daher „ein nicht zu vergessender Arbeitgeber und Wirtschaftsfaktor für die Stadt“.

Ratzenberger schlägt einen partiellen Steuerausgleich für die ab März 2020 entstandenen Umsatzverluste in der Branche vor: „Für jeden geschlossenen Monat könnte die für den gleichen Vorjahreszeitraum festgesetzte und gezahlte Mehrwertsteuer abzüglich des Vorsteuerbeitrags rückwirkend erstattet werden.“

Steuerliche Unterstützung auch nach Wiederöffnung

Auch nach der Wiederöffnung müssten die Lokalbetreiber steuerlich unterstützt werden, und zwar mit der „Einführung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes auf gastronomische Umsätze ab dem ersten Tag der Wiedereröffnung.“

Damit könnten Umsatzausfälle ausgeglichen werden und Kredittilgungen besser ermöglicht werden. Die Steuerreduktion wäre auf Zeit gedacht, sagt Ratzenberger. Der reduzierte Mehrwertsteuersatz liegt bei 10 Prozent, während der normale Mehrwertsteuersatz 20 Prozent beträgt.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…