Bildergalerie: Wie das Unterwasser-Restaurant Under mit der Natur eins wird

Im größten Unterwasserrestaurant Europas zu dinieren, ist ein besonderes Erlebnis. Doch seit der Eröffnung hat sich das Sternerestaurant gewaltig verändert. Under von außen: die neuen Bilder.
Juli 6, 2022 | Fotos: Timon Koch

Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant Under ist nicht nur um der Gerichte willen einen Besuch wert – auch wenn die frischen Meeresfrüchte-Kreationen von Chef Nicolai Ellitsgaard im Mittelpunkt stehen. Das Under ist nämlich als Europas erstes und größtes Unterwasser-Restaurant auch ein architektonisches Highlight in Lindesnes, am südlichsten Punkt Norwegens.

Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant Under ist nicht nur um der Gerichte willen einen Besuch wert – auch wenn die frischen Meeresfrüchte-Kreationen von Chef Nicolai Ellitsgaard im Mittelpunkt stehen. Das Under ist nämlich als Europas erstes und größtes Unterwasser-Restaurant auch ein architektonisches Highlight in Lindesnes, am südlichsten Punkt Norwegens.

Was das Gebäude so besonders macht, ist, dass es bei der Eröffnung des Restaurants im Jahr 2019 noch nicht fertig war. Es war nämlich so konzipiert, dass es sich mit der Zeit vollständig in die Meereslandschaft integrieren würde. Die raue Zementhülle von Under, so der Plan, sollte als künstliches Korallenriff dienen. Nun, Jahre später, haben die langsam wachsenden Korallen ihre Pflicht getan und das einzigartige Restaurant in einen lebendigen Bau im Einklang mit der Natur verwandelt.

Das Architekturbüro Snøhetta hat neue Fotos veröffentlicht, die zeigen, wie sich das außergewöhnliche Bauprojekt mit der Zeit entwickelt hat. Der unter der Meeresoberfläche gelegene Teil des Restaurants ist mittlerweile mit Unmengen an Meeresbewohnern bedeckt. Manche davon, etwa Muscheln, landen auf den Tellern. Gleichzeitig kann die Natur von Gästen und Meeresforschern gleichermaßen beobachtet werden, ohne den delikaten Lebensraum zu stören.

Und was kostet ein Abend im größten Unterwasser-Restaurant Europas? Für das „Immersion Menu“ kommt man auf umgerechnet 238 Euro. Allerdings ist ein Ausflug dorthin nur etwas für Pescetarier – vegetarische Optionen gibt es nicht.

Under von Außen: Die Bilder

Webseite: under.no

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…