Erste Porrdige-Bar in Wien eröffnet

Die Köllnerhofgasse 6 könnte die neue Adresse für Superfood-Fans werden: Die Haferei ist Wiens erste Porridge-Bar.
März 28, 2018 | Fotos: Shutterstock, beigestellt

Neben Avocado, Chia-Samen und Goji-Beeren sind auch Haferflocken mit ihrem hohen Eiweiß und Ballaststoffanteil ein wahres Superfood. Porridge, zu Deutsch Haferbrei, ist für viele ein fixer Bestandteil einer gesunden Ernährung. Gründerin Eva Szekeres folgt mit der Haferei dem Superfood-Trend und hat Anfang März die erste Porridge-Bar der Donaumetropole im ersten Bezirk eröffnet.

Porridge

Das Motto in der Haferei lautet „Fast Good“. Dieser Begriff lehnt sich am allseits bekannten Ausdruck Fast Food an – mit dem wichtigen Unterschied, dass hier nur gesunde Lebensmittel verwendet werden.

Eva Szekeres

Auf der Karte des Lokals steht in Wasser und Meersalz gekochter Bio-Haferbrei mit Toppings wie frischen und getrockneten Obst, verschiedenen Nüssen oder auch herzhaften wie Avocado und Schafkäse. Eine Portion Porridge ist ab 3,90 Euro zu haben. Wer Haferbrei nichts abgewinnen kann, der kann auch getoastetes Dinkel-Hafer-Brot mit Aufstrichen aus Avocado oder Kichererbsen für‘s Frühstück wählen. Um das Angebot komplett zu machen, gibt es auch Kaffee und verschiedene Tees. Natürlich auch alles to-go.
www.facebook.com/haferei

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen