Fünf Neuzugänge bei den „Unabhängigen Privatbrauereien“

Die Vereinigung "Unabhängige Privatbrauereien Österreichs" wächst weiter. Mit den Neuzugängen zählt sie mittlerweile 43 Mitglieder.
Jänner 12, 2023 | Text: Ute Watzlawick, Red. Rolling Pin | Fotos: Shutterstock, Unabhängige Privatbrauereien Österreichs

„Österreichische Privatbrauereien – 100 % unabhängig“: Dieses Siegel, das als Garant für eine eigenständige österreichische Bierszene steht, wird immer begehrter. Es zeichnet Biere von Betrieben aus, die der Vereinigung „Unabhängige Privatbrauereien Österreichs“ angehören. Diese Initiative will heimische Brauereien stärken und die klare Abgrenzung zu den internationalen Bier-Multis sichtbar machen. Mit Hilfe des Siegels, das auf immer mehr Flaschen und Dosen platziert wird, können die Konsument:innen schon vor dem Regal auf einen Blick erkennen, ob sie zu einem Produkt eines internationalen Konzerns greifen, oder zu einem Bier aus einer österreichischen Privatbrauerei, die sich ihre Unabhängigkeit bewahrt hat.

shutterstock_617336486_bier-e1663597590944
Die Initiative will heimische Brauereien stärken

„Österreichische Privatbrauereien – 100 % unabhängig“: Dieses Siegel, das als Garant für eine eigenständige österreichische Bierszene steht, wird immer begehrter. Es zeichnet Biere von Betrieben aus, die der Vereinigung „Unabhängige Privatbrauereien Österreichs“ angehören. Diese Initiative will heimische Brauereien stärken und die klare Abgrenzung zu den internationalen Bier-Multis sichtbar machen. Mit Hilfe des Siegels, das auf immer mehr Flaschen und Dosen platziert wird, können die Konsument:innen schon vor dem Regal auf einen Blick erkennen, ob sie zu einem Produkt eines internationalen Konzerns greifen, oder zu einem Bier aus einer österreichischen Privatbrauerei, die sich ihre Unabhängigkeit bewahrt hat.

shutterstock_617336486_bier-e1663597590944
Die Initiative will heimische Brauereien stärken

Mit 1. Jänner 2023 schließen sich fünf weitere Privatbrauereien dieser Bewegung an:

AFFENBERGER (Steiermark)

Wenn jemand edlen Malzessig herstellt, dann ist es eigentlich nur noch ein kleiner Schritt, diesen Rohstoff auch zu Bier zu vergären. Der Pölzer Essigkultur in Eggersdorf bei Graz gelang mit dem fruchtig naturtrüben Affenberger Bio-Bier gleich auf Anhieb ein Volltreffer. Weitere Informationen gibt es unter: www.affenberger.at

BIEROL (Tirol)

Auf einem ehemaligen Bauernhof in den Bergen hinter Kufstein produziert eine eingeschworene Gruppe besonders eigenständige Biere, die vor allem bei den jüngeren Biergenießer:innen gefragt sind. Ab sofort tragen auch Kreationen wie „Bomboclaat“ oder „Padawan“ das Siegel der Unabhängigen Privatbrauereien Österreichs. Weitere Informationen gibt es unter: www.bierol.at

FORSTAUER (Steiermark)

In der wildromantischen Landschaft des Gesäuse produzieren Birgit und Matthias Schmiedberger besondere Bierspezialitäten in ihrer kleinen Privatbrauerei, die zu einem großen Teil von den Fans in der Region getrunken werden. Weitere Informationen gibt es unter: www.forstauer.at

KIESBYE NATURBRAUEREI (Salzburg)

Mitten in der Bier-Hochburg Obertrum braut Visionär Axel Kiesbye sogenannte Waldbiere, die neben Hopfen und Malz auch Extrakte von Tannen-Maitrieben, Eisbeeren, Holzbirnen und diversen Baumbestandteilen enthalten. Weitere Informationen gibt es unter: www.kiesbye.at

ZILLERTAL BIER (Tirol)

Die Zillertal Brauerei blickt auf 16 Generationen der ungebrochenen Brautradition zurück. Das hochmoderne Betriebsgebäude in Zell am Ziller lässt erkennen, dass die unangefochtene Nummer eins in diesem Teil Tirols auch für eine erfolgreiche Zukunft gerüstet ist. Weitere Informationen gibt es unter: www.zillertal-bier.at

pb_header-356x237

Die aktuellen Neuzugänge machen das Spektrum der regionalen österreichischen Brauereien noch bunter und vielfältiger, freut sich der Obmann der Vereinigung Ewald Pöschko – er ist zugleich Geschäftsführer der Braucommune in Freistadt, OÖ: „Die fünf Neuen sind eine starke Bereicherung für unsere Bewegung. Die heimische Bierbranche gibt damit ein höchst vitales Lebenszeichen. Bei aller regionalen Vielfalt ist allen das Bekenntnis zur Unabhängigkeit und zur Eigenständigkeit gemeinsam.“

Die Biere, die dieses Siegel tragen dürfen, machen einen Anteil von rund 33 % des österreichischen Biermarktes aus. Auf Flaschen umgerechnet bedeutet das, dass in diesem Jahr rund 500 Millionen Flaschen und Dosen mit dem Siegel ausgestattet sein werden.

 

Werde jetzt Member.
100% kostenlos.

Als Member kannst Du alle unsere Artikel kostenlos lesen und noch vieles mehr.
Melde dich jetzt mit wenigen Klicks an.
  • Du erhältst uneingeschränkten Zugriff auf alle unsere Artikel.
  • Du kannst jede Ausgabe unseres einzigartigen Magazin als E-Paper lesen. Vollkommen kostenlos.
  • Du erhältst uneingeschränkten Zugriff auf alle unsere Videos und Masterclasses.
  • Du erhältst 50% Rabatt auf Rolling Pin.Convention Tickets.
  • Du erfährst vor allen Anderen die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie.
  • Deine Rolling Pin-Membership ist vollkommen kostenlos.
Alle Vorteile
Login für bestehende Member

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…