Jean Imbert könnte Alain Ducasse im Plaza Athénée ersetzen

Nach Informationen der französischen Presse scheinen sich die Gerüchte um das Pacht-Ende für zwei Pariser Restaurants von Alain Ducasse zu bestätigen. Starkoch Jean Imbert wird als möglicher Nachfolger genannt.
Mai 5, 2021 | Fotos: beigestellt

Aufgrund von Streitigkeiten mit dem Management und der wirtschaftlichen Situation steht die Zukunft zweier Restaurants des französischen Sternekochs Alain Ducasse in der Schwebe. Er könnte die Pacht für das Plaza Athénée und Le Meurice, beide im Besitz der Dorchester Group, verlieren, berichtete Atabula im April. Jetzt sind neue Informationen durchgesickert: Ducasse würde das Meurice behalten können, aber das Zepter im Plaza weitergeben. Als möglicher Nachfolger wird Jean Imbert genannt.

jean-imbert
Jean Imbert, Top Chef-Gewinner und Chef in Pharell Wiliams‘ Restaurants, könnte die Nachfolge von Kulinarik-Legende Alain Ducasse übernehmen

Aufgrund von Streitigkeiten mit dem Management und der wirtschaftlichen Situation steht die Zukunft zweier Restaurants des französischen Sternekochs Alain Ducasse in der Schwebe. Er könnte die Pacht für das Athénée und Le Meurice, beide im Besitz der Dorchester Group, verlieren, berichtete Atabula im April. Jetzt sind neue Informationen durchgesickert: Ducasse würde das Meurice behalten können, aber das Zepter im Athénée weitergeben. Als möglicher Nachfolger wird Jean Imbert genannt.

jean-imbert
Jean Imbert, Top Chef-Gewinner und Chef in Pharell Wiliams‘ Restaurants, könnte die Nachfolge von Kulinarik-Legende Alain Ducasse übernehmen

„Nach unseren Informationen tendiert die Dorchester-Gruppe dazu, dass der Küchenchef Jean Imbert das Restaurantangebot des Plaza Athénée (Paris) übernimmt“, schreibt Atabula. Der Pachtvertrag zwischen Ducasse und der Dorchester-Gruppe laufe in den kommenden Monaten aus.

Top Chef Jean Imbert soll Alain Ducasse folgen

Ducasse ist mit 20 Michelin-Sternen in über 30 Restaurants weltweit eine Ikone der Gourmet-Welt. Große Fußstapfen, die der 39-jährige Jean Imbert zu füllen hat, sollten die Gerüchte wahr werden. Imbert lernte im Paul Bocuse Institute in London und eröffnete sein erstes Restaurant, L’Acajou, im Jahr 2004.

Internationale Bekanntheit erlangte er, als er die dritte Staffel der Kochshow Top Chef gewann. Von da an folgten zahlreiche Auftritte im französischen und internationalen Fernsehen und mehrere spektakuläre Restauranteröffnungen. Dank seiner Freundschaft zu Musiker Pharrell Williams unternahm Imbert 2018 die ersten Schritte in den USA, wo er Küchenchef in Williams‘ Restaurant Swan and Bar Bevy wurde. 2018 übernahm er die Küche im Encore in New York, 2020 ein weiteres Projekt von Pharrell Williams in Saint-Tropez.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…