New York und der Kampf um Gastro-Mitarbeiter

Vor dem kompletten Reopening der Gastronomie in New York müssen sich Betreiber einer nahezu unbezwingbaren Herausforderung stellen: Wie öffnet man mit voller Kapazität, wenn die Mitarbeiter fehlen?
Mai 6, 2021 | Fotos: Shutterstock

Dank des fulminanten Fortschritts der US-amerikanischen Impfkampagne kehrt langsam die Normalität in den Alltag der New Yorker zurück. Nach Monaten des Betriebs auf Sparflamme – zuerst mit 35-, dann mit 50-prozentiger Kapazität – dürfen Restaurants im Big Apple nun, früher als erwartet, am 19. Mai mit voller Kapazität öffnen. Es wäre eine frohe Botschaft, gäbe es da nicht ein Problem: Während Gäste in die Speisesäle zurückkehren, gibt es nicht genug Angestellte, um dem Ansturm standzuhalten.

shutterstock_1742688914-scaled
Gastwirte überall in den USA beklagen einen Mangel an Fachkräften – die Situation spitzt sich zu, denn Gäste füllen wieder die Restaurants

Dank des fulminanten Fortschritts der US-amerikanischen Impfkampagne kehrt langsam die Normalität in den Alltag der New Yorker zurück. Nach Monaten des Betriebs auf Sparflamme – zuerst mit 35-, dann mit 50-prozentiger Kapazität – dürfen Restaurants im Big Apple nun, früher als erwartet, am 19. Mai mit voller Kapazität öffnen. Es wäre eine frohe Botschaft, gäbe es da nicht ein Problem: Während Gäste in die Speisesäle zurückkehren, gibt es nicht genug Angestellte, um dem Ansturm standzuhalten.

shutterstock_1742688914-scaled
Gastwirte überall in den USA beklagen einen Mangel an Fachkräften – die Situation spitzt sich zu, denn Gäste füllen wieder die Restaurants

Die Pandemie hat am New Yorker Arbeitsmarkt deutliche Spuren hinterlassen. Starkoch Tom Colicchio vermeldete, dass 85 Prozent seiner Angestellten die Stadt verlassen haben. Betriebe, die wieder hochfahren, kämpfen um einen schrumpfenden Pool potenzieller Angestellter, berichtete die New York Times. Ein ähnliches Problem kann auch hierzulande festgestellt werden: Umfragen zufolge wollen etwa ein Viertel der Fachkräfte die Gastronomie und Hotellerie verlassen.

Beurlaubte Mitarbeiter verlassen New York

Mitarbeiter in der Gastronomie, die aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie gekündigt oder beurlaubt wurden, waren in den vergangenen Monaten gezwungen, New York zu verlassen. Das Arbeitslosengeld, das nach einer Legislaturänderung durch Präsident Joe Biden auf rund 805 US-Dollar in der Woche aufgestockt wurde, liegt im Bereich des von Glassdoor ermittelten durchschnittlichen Gehalts eines Kellners – ohne Trinkgeld. Jeremy Wladis, Besitzer einer Restaurantkette, wird in der Post mit einer Theorie zitiert, die dem Arbeitslosengeld die Schuld gibt, dass sich keine Arbeitskräfte mehr melden: „Niemand will mehr seine Couch verlassen. Die amerikanische Öffentlichkeit hat sich daran gewöhnt, nichts zu tun“, sagt er.

Tatsächlich kämpfen Restaurants mit einer Knappheit an Bewerbern, die Höhe des Arbeitslosengeldes wird damit aber nichts zu tun haben. Was im ersten Moment hoch klingt, ist erschreckend wenig, wenn man die Lebenshaltungskosten in New York abzieht: Mieten sind laut der Statistikseite Numbeo um durchschnittlich 176,21 Prozent höher als in Wien, Lebenshaltungskosten ohne Miete um knapp 40 Prozent. Einige Mitarbeiter sind aus New York in ihre Heimatorte zurückgezogen, und bleiben dort, nachdem sie dort Anstellung gefunden haben, sagte eine Sprecherin des Brooklyner Kult-Restaurants Marlow & Sons.

[Hochqualifizierte Mitarbeiter finden auf ROLLINGPIN]

Bonus für neue Mitarbeiter als letzter Ausweg

Betriebe, die am 19. Mai wieder mit 100 Prozent Kapazität öffnen dürfen, könnten es trotz Genehmigung nicht schaffen – Küchen- und Servicebrigaden sind hoffnungslos unterbemannt. In Ermangelung von genügend Bewerbern bieten einige Unternehmer einen Einstellungsbonus an, um neue Mitarbeiter zu gewinnen. Stephen Starr, Besitzer von neun Gastro-Institutionen in Manhatten, darunter Buddakan und Clocktower, vergibt Boni von 300 Dollar an neue Bewerber, die bei ihm Unterschreiben.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…