José Andrés kocht mit World Central Kitchen für ukrainische Vertriebene

Der Starkoch José Andrés setzt seine Organisation World Central Kitchen ein, um in ukrainischen Nachbarländern für Geflüchtete zu kochen.
März 1, 2022 | Fotos: World Central Kitchen

Anstatt zu Waffen zu greifen, helfen in diesen Tagen viele, indem sie warme Mahlzeiten verteilen. Der spanisch-amerikanische Starkoch José Andrés, der seine NGO „World Central Kitchen“ nach dem Erdbeben auf Haiti 2010 gegründet hat, ist dafür bekannt, sich immer wieder für Menschen in Not einzusetzen. Dafür wurde er sogar für den Friedensnobelpreis nominiert. Derzeit steht er selbst an den Ausgabestellen seiner World Central Kitchen, die sich in mehreren Nachbarländern der Ukraine aufgebaut hat, um die Menschen zu empfangen, die unter Lebensnot ihre Heimat verlassen.

Nach UN-Angaben sind bis Montag bereits mehr als eine halbe Million Menschen aus der Ukraine geflüchtet, der Großteil davon nach Polen.

jose-andres-1132x755
Der in Spanien geborene US-Starkoch José Andrés kocht vor Ort an der polnischen Grenze zur Ukraine

Auf Twitter verurteilte Andrés die russische Invasion und bezeichnete den Kremlchef Wladimir Putin als „Bully“. „Die Menschen frieren, die Familien frieren, sie haben alles dabei, was sie mitnehmen können, meistens einen Koffer, aber sie haben auch Kinder dabei. Es ist eiskalt, und ich weiß nicht, wie die Menschen das schaffen können. Aber was man sieht, ist, dass sie der Tragödie entfliehen“, berichtet der Koch in einem Twitter-Video aus dem polnischen Grenzdorf Medyka.

WCK plant langfristige Unterstützung

In einer ersten Phase hat Andrés die World Central Kitchen mobilisiert, um in den Grenzgebieten in Polen, Rumänien, Moldavien und Ungarn Flüchtende mit warmen Mahlzeiten zu empfangen. Wenn die Kämpfe sich beruhigen, will World Central Kitchen dabei helfen, Gemeinschaftsküchen innerhalb der Ukraine aufzubauen. Sollte der Krieg lange anhalten, bleibt die Organisation an den Grenzen im Einsatz. World Central Kitchen-CEO Nate Mook sagte der Washington Post: „Wir gehen vom Schlimmsten aus. Wir können hierbleiben, solange wir gebraucht werden.“

wck.org

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…