NEUES RESTAURANT: BJÖRN FRANTZÉN FOLGT ANDRÉ CHIANG

Der schwedische Drei-Sterne-Koch expandiert nach Singapur – und zieht in die Räumlichkeiten des CHEFDAYS Germany Speakers...
September 5, 2018

Keine unbekannte Adresse

Björn Frantzén, dessen Frantzén-Restaurant seit diesem Jahr drei Michelin-Sterne trägt, zieht es nach Singapur. Aber Frantzén wäre nicht Frantzén, zöge er in irgendeine Location. Denn sein neues Restaurant namens Zén, das am 21. November eröffnen wird, liegt an der Bukit Pasoh Road 41. Wem diese Adresse bekannt vor kommt: das ist genau jene Adresse, an der am 15. Februar diesen Jahres das Restaurant André – des Dreisterne-Kochs André Chiang, der am 1. und 2. Oktober als Speaker auf den Berliner Chefdays zu sehen sein wird – seine Pforten für immer geschlossen hatte.

Björn Frantzén

Gastronomisches Sammelbecken

„Mein gastronomisches Konzept ist geprägt von der Einfachheit und der Eleganz nicht nur der nordischen, sondern auch der französischen und japanischen Küche. Dieses neue Restaurant in Singapur, einem gastronomischen Sammelbecken, zu eröffnen, ist daher eine aufregende Gelegenheit.“ Wer das Frantzen in Stockholm kennt, wird auch in Singapur gewisse Details im Menü und der Atmosphäre wieder erkennen, ohne dass die eigene DNA der neuen Location ganz verschwindet. Für die Innenausstattung des Zens zeichnet sich ein bereits hocherfolgreiches Team verantwortlich: die Joyn Studios Architects haben bereits Frantzens mit Preisen ausgezeichnete Restaurants in Stockholm und Hongkong ausgestattet

csm_KORREKT_CD_DE_Banner_870x220px_September_d187af8bdf

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen