Schweiz will Zertifikatspflicht auf Gastronomie ausweiten

In der Schweiz soll der Einsatz des Covid-Zertifikats auf Restaurants, Fitnesscenter und Theater ausweiten. Der Vorschlag stößt auf gemischte Reaktionen aus Politik und Gastronomie.
August 31, 2021 | Fotos: Shutterstock

Der Schweizer Bundesrat will den Einsatz des Covid-19-Zertifikats unter anderem auf die Gastronomie ausweiten, falls eine Überlastung der Spitäler droht. Der Besuch von Restaurants, Fitnesscentern oder Theatern wäre dann nur mehr mit Impfung, negativem Test oder nach Covid-Genesung möglich. Reaktionen auf den Vorschlag fallen unterschiedlich aus. Auf politischer Ebene stimmen alle Parteien außer der SVP dafür. Auch erste Kantone reagieren positiv.

shutterstock_1899510253-scaled
Im Falle einer Überlastung der Spitäler soll der Zugang zur Gastronomie in der Schweiz nur mehr mit 3G-Nachweis möglich sein

Der Schweizer Bundesrat will den Einsatz des Covid-19-Zertifikats unter anderem auf die Gastronomie ausweiten, falls eine Überlastung der Spitäler droht. Der Besuch von Restaurants, Fitnesscentern oder Theatern wäre dann nur mehr mit Impfung, negativem Test oder nach Covid-Genesung möglich. Reaktionen auf den Vorschlag fallen unterschiedlich aus. Auf politischer Ebene stimmen alle Parteien außer der SVP dafür. Auch erste Kantone reagieren positiv.

shutterstock_1899510253-scaled
Im Falle einer Überlastung der Spitäler soll der Zugang zur Gastronomie in der Schweiz nur mehr mit 3G-Nachweis möglich sein

GastroSuisse gegen die Ausweitung der Zertifikatspflicht

GastroSuisse-Präsident Casimir Platzer äußerte sich mit Besorgnis über die Entwicklung: „Kaum jemand wird sich für den Genuss eines Kaffees oder eines Feierabendbieres in einem Restaurant testen lassen. Die verfügbaren Testkapazitäten würden auch gar nicht ausreichen“, meint er. Außerdem wäre die Ausweitung verfassungswidrig.

Nicht alle Gastronomen stehen jedoch hinter Platzer. Christa Augsburger, die Chefin der Hotelfachschule Luzern kritisiert seine Stellungnahme. „Viele Gastronomen haben von Platzers Hau-drauf-Mentalität die Nase voll. Das geht ja schon seit Ausbruch der Pandemie so. Längst nicht alle stehen hinter der ewigen Kritik gegen den Bundesrat“, wird sie im „Blick“ zitiert.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…