Trauer um Frantzén-Küchenchef Antti Lukkari

Der finnische Spitzenkoch ist im Alter von 29 Jahren von uns gegangen.
Jänner 9, 2023

Der Küchenchef des Drei-Sterne-Restaurants Frantzén in Schweden, Antti Lukkari, ist überraschend verstorben. Björn Frantzén hatte die Nachricht am Freitag auf Instagram veröffentlicht. Der 29-Jährige sei im Urlaub auf den Philippinen einer Blutvergiftung erlegen, wie dessen Vater der finnischen Zeitung Ilta-Sanomat bestätigte.

antti-lukkari_bw-e1673253317637
Antti Lukkari galt als einer der talentiertesten Köche Finnlands

Der Küchenchef des Drei-Sterne-Restaurants Frantzén in Schweden, Antti Lukkari, ist überraschend verstorben. Björn Frantzén hatte die Nachricht am Freitag auf Instagram veröffentlicht. Der 29-Jährige sei im Urlaub auf den Philippinen einer Blutvergiftung erlegen, wie dessen Vater der finnischen Zeitung Ilta-Sanomat bestätigte.

antti-lukkari_bw-e1673253317637
Antti Lukkari galt als einer der talentiertesten Köche Finnlands

Die Belegschaft des Frantzén trauert um ihren Freund und talentierten Küchenchef. „Ich bin zutiefst erschüttert über den tragischen und plötzlichen Verlust meines lieben Freundes, Golfkameraden und Kollegen Antti Lukkari, Chefkoch im Restaurant Frantzén. Antti verstarb, nachdem er im Krankenhaus wegen einer Krankheit behandelt wurde, die er sich während seines Urlaubs zugezogen hatte. Meine Gedanken sind bei Anttis Familie und allen, die ihm nahe standen“, schreibt Björn Frantzén. Auch Kollegen aus der Spitzengastronomie zollten ihren Respekt, wie der finnische Küchenchef Hans Välimäki. Er schreibt: „Mein Beileid an seine Familie und seine Kollegen. Du wirst immer ein Star für mich sein.“ Lukkari sei der vielleicht talentierteste finnische Koch gewesen.

Im Alter von 21 Jahren gewann Lukkari den Award für den „Best Commis“ beim renommierten Kochwettbewerb Bocuse d’Or. Damals arbeitete er bei Matti Jämsen. Seitdem setzte er seine Karriere in der nordischen Sterneküche mit einer Station bei Rasmus Kofoed und schließlich bei Frantzén fort, wo er knapp sechs Jahre blieb.

Der frühe Tod Lukkaris ist ein Schock für die Fine-Dining-Welt. „Wir haben ein talentiertes Mitglied der Familie der Bocuse d’Or-Preisträger verloren“, heißt es in einem Statement von Bocuse d’Or.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von B J Ö R N F R A N T Z É N (@bjornfrantzen)

Werde jetzt Member.
100% kostenlos.

Als Member kannst Du alle unsere Artikel kostenlos lesen und noch vieles mehr.
Melde dich jetzt mit wenigen Klicks an.
  • Du erhältst uneingeschränkten Zugriff auf alle unsere Artikel.
  • Du kannst jede Ausgabe unseres einzigartigen Magazin als E-Paper lesen. Vollkommen kostenlos.
  • Du erhältst uneingeschränkten Zugriff auf alle unsere Videos und Masterclasses.
  • Du erhältst 50% Rabatt auf Rolling Pin.Convention Tickets.
  • Du erfährst vor allen Anderen die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie.
  • Deine Rolling Pin-Membership ist vollkommen kostenlos.
Alle Vorteile
Login für bestehende Member

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…