Urlaubspläne: So reagiert Deutschland auf Österreichs Öffnung im Mai

Deutsche, die in Österreich Urlaub machen wollen, können wieder planen: Österreich öffnet ab 19. Mai so gut wie alle Branchen, auch die Einreisebestimmungen werden angepasst. Freie Fahrt für Touristen?
April 26, 2021

Österreich öffnet: Am Freitag gab die Bundesregierung die bundesweite Öffnung für so gut wie alle Branchen am 19. Mai bekannt – Grund zum Aufatmen für die Gastronomie und Hotellerie im Land der Berge. Voraussetzung für den Gastro- und Tourismus-Restart werde der Grüne Pass sein, mit dem Gäste und Kunden Impfung, Test oder Genesung nachweisen können. Auch die Einreisebestimmungen werden angepasst: Die derzeitige Quarantänepflicht bei Einreise aus Risikogebieten werde abgeschafft. Personen aus Nachbarländern, die in Österreich Urlaub machen wollen, brauchen dafür nur einen negativen Test oder den Grünen Pass. Bisher mussten Einreisende zumindest für fünf Tage in Quarantäne; für zehn Tage ohne Test. Kommt Ende Mai also der Besucheransturm aus Deutschland?

So-reagiert-DE-bzw.-andere-Länder-auf-die-AT-Öffnung-im-Mai
Am 19. Mai werden die Corona-Einschränkungen für Österreichs Gastronomie und Tourismus weitgehend gelockert. Ist mit einem Urlauber-Ansturm aus Nachbarländern zu rechnen?

Österreich öffnet: Am Freitag gab die Bundesregierung die bundesweite Öffnung für so gut wie alle Branchen am 19. Mai bekannt – Grund zum Aufatmen für die Gastronomie und Hotellerie im Land der Berge. Voraussetzung für den Gastro- und Tourismus-Restart werde der Grüne Pass sein, mit dem Gäste und Kunden Impfung, Test oder Genesung nachweisen können. Auch die Einreisebestimmungen werden angepasst: Die derzeitige Quarantänepflicht bei Einreise aus Risikogebieten werde abgeschafft. Personen aus Nachbarländern, die in Österreich Urlaub machen wollen, brauchen dafür nur einen negativen Test oder den Grünen Pass. Bisher mussten Einreisende zumindest für fünf Tage in Quarantäne; für zehn Tage ohne Test. Kommt Ende Mai also der Besucheransturm aus Deutschland?

So-reagiert-DE-bzw.-andere-Länder-auf-die-AT-Öffnung-im-Mai
Am 19. Mai werden die Corona-Einschränkungen für Österreichs Gastronomie und Tourismus weitgehend gelockert. Ist mit einem Urlauber-Ansturm aus Nachbarländern zu rechnen?

In Deutschland wurde vergangene Woche die bundesweite Corona-Notbremse beschlossen. Das war ein gehöriger Dämpfer für die Gastro- und Hotelbranche. In mehreren Bundesländern, deren Inzidenzwerte über 100 liegen, mussten Modellprojekte gestoppt werden. Auch auf das Reisen hat die Änderung des Infektionsschutzgesetzes Auswirkungen. Etwa dürfen touristische Reisen mit dem Nachtzug aufgrund der Ausgangssperre zwischen 22 und 5 Uhr nicht mehr durch Hochinzidenzgebiete führen.

Deutsche Regierung berät über Lockerungen für Geimpfte

Gewisse Lockerungen sind auch in Deutschland zu erwarten. Heute beraten Bund und Länder über Lockerungen für Geimpfte und Genesene. Demnach könnten ihnen Ausnahmeregelungen von Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen zufallen. Sollte sich die Inzidenzwerte in Deutschland bis Ende Mai nicht bessern, ist aber nicht mit der Aufhebung der Quarantänepflicht bei der Einreise aus Österreich zu rechnen – nach wie vor sind beide Länder als Risikogebiet eingestuft. Ausgenommen sind weltweit nur Island, der Vatikan, Neuseeland, Australien, Singapur und Südkorea.

Österreichs Tourismusministerin Elisabeth Köstinger zeigte sich am Freitag zuversichtlich, Gäste aus Deutschland empfangen zu können. Der Wegfall der Quarantänebestimmungen werde „Tourismus mit Gösten aus dem Ausland wieder ermöglichen“, sagte sie. Von verschärften Kontrollen oder gar einer Schließung der Grenze zu Österreich ist in Deutschland nach der Kundgebung des Tourismus-Comebacks jedenfalls bisher nicht die Rede. Wie viele Deutsche aber die Quarantäne nach der Rückreise aus dem Österreich-Urlaub in Kauf nehmen würden, ist aber fraglich.

Tourismus: Langsames Erwachen aus dem Winterschlaf

Die Öffnungen im Mai sind für den österreichischen Tourismus zwar eine gute Nachricht, der Erfolg des Comebacks der Reisebranche hängt aber naturgemäß stark von den Bestimmungen in anderen Tourismusländern ab. Laut Gregor Kadanka, Obmann Fachverband der Reisebüros in der WKÖ, sollen konkrete Reisebestimmungen demnächst bekannt gegeben werden. Zwar hätten einige Urlaubsländer schon angekündigt, ihre Grenzen im Mai oder Anfang Juni zu öffnen. Für die 2.600 Reisebüros, die „seit letztem März im Winterschlaf“ gewesen seien, werde es aber länger dauern, bis das Geschäft so läuft wie Prä-Corona. Die Umsatzrückgänge betrugen über 90 Prozent, teilweise sogar 100 Prozent.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets und vieles mehr…