Pierre Nierhaus: Burnt Ends, Singapur

Gastro-Experte Pierre Nierhaus über das BBQ-Konzept Burnt Ends in Singapur.
Feber 26, 2016 | Text: Pierre Nierhaus | Fotos: Pierre Nierhaus

BBQ-Konzept in Singapur

BBQ auf Sterneniveau

Mit einem BBQ-Konzept an die Weltspitze. Dieses Kunststück gelang David Pynt zusammen mit seinen Miteigentümern André Chiang (Restaurant André) und Loh Lik Peng, dem Eigentümer des New Majestic Hotels. Gemeinsam brachten sie das von Pynt als Pop-up im Sommer 2012 in London gestartete Konzept nach Singapur, wo es wie eine Bombe einschlug. Fisch, Fleisch, Eier, Gemüse, einfach alles wird in dem imposanten Smoker an der Rückseite des langen schmalen Restaurants zubereitet.

Der handgefertigte Ofen wiegt vier Tonnen, wird mit Mandel- und Apfelbaumholz befeuert und erreicht im Inneren eine Hitze von bis zu 900 Grad Celsius. Zusätzlich gibt es weitere Geräte wie einen argentinischen Grill, dessen Glut im Smoker vorgewärmt wird. Davor wirkt ein perfekt eingespieltes Team, das vor den Augen der Gäste die Produkte zubereitet.

Der einzige 6er-Tisch ist Gruppen vorbehalten. Für die 17 Thekenplätze werden Reservierungen nur für 18 und 18:30 Uhr angenommen. Danach gibt es nur noch Walk-ins, die mit Wartezeit rechnen müssen. Sie können sich an der Bar die Zeit mit Cocktails, Craft Beer, Weinen und Hochprozentigem aus kleinen australischen Weingütern vertreiben.

Die Menüs werden täglich neu geschrieben, zusammengestellt aus den besten aktuell verfügbaren Produkten. Dazu gibt es Klassiker wie „Pork Sangar“, saftigen Schweinenacken mit Mayonnaise und Kohl in einem hausgemachten Brioche.

Das Thema BBQ ist dem aus dem australischen Perth stammenden David Pynt in die Wiege gelegt. Sein Können entwickelte er weiter bei dem als Grillmekka geltenden Restaurant Asador Etxebarri in Spanien sowie im noma Restaurant. Sterneküche und BBQ verbindet er zu seiner eigenen modernen und zugleich anspruchsvollen Art zu kochen.

Trotz des hohen Niveaus sind die Preise fair. Für die Gastronomie-Landschaft war das Burnt Ends vom Start weg eine Bereicherung. Es hat sich durch das konstant hohe Niveau einen Namen in ganz Asien gemacht.

Erfolgsfaktoren

  • Erstes BBQ-Restaurant in Singapur, greift Trendthema auf
  • Lässiges Design – lässiger Service – lässiger Chef „immer mittendrin“
  • Exzellente Produktinszenierung
  • Inszenierte Einfachheit auf Sterne-Niveau

Pierre Nierhaus

Er ist der Innovations- und Veränderungsspezialist für die Hospitality-Industrie und Dienstleistungsbranche mit langjähriger Erfahrung als Gastronomieunternehmer, Trendexperte und Konzeptberater. Regelmäßig veranstaltet er Trendtouren für Hospitality-Profis.
Die nächste Gastroexpedition: Gastroexpedition nach London | 03. bis  05. 06. 2016

www.nierhaus.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…