Vom Freund zum Gast

Wie man die Facebook-Fanseite als ultimative Marketingmaschine für sein Unternehmen nutzt. Plus: Top-Tipps für mehr Fans!
November 13, 2015

Fotos: Walter Junger and Friends, DMC 01 Consulting & Development GmbH/Jürgen Pichler, Grand Hotel Esplanade Berlin, Werner Krug, Shutterstock, Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München
Facebook Banner

Reisen sind sozial. Ihr Hotel auch? Erfolgreiche Unternehmen nutzen bereits seit Langem Facebook, um mit Interessenten und Kunden zu kommunizieren und neue Gäste zu ihren Angeboten zu ziehen. Wer Facebook-Marketing erfolgreich betreibt, wird schnell feststellen, dass Facebook einen unglaublich relevanten Umsatzkanal darstellt.

Jürgen Gangl, Direktor des Grand Hotels Esplanade Berlin, hat bereits vor etwa 10 Jahren einen eigenen E-Commerce-Mitarbeiter angestellt: „Gäste lassen sich sehr von Online-Communities inspirieren. Unser Internet-Experte kümmert sich tagtäglich ausschließlich darum, neue Clips, Infos oder Angebote auf Facebook zu stellen und Posts unserer Fans zu beantworten. Außerdem betreut er unsere eigene Facebook-Buchungsmaske.“ Jeder Fan auf Facebook bringt dem Berliner Spitzenhotel so pro Monat umgerechnet 6,50 Euro. Zwei Prozent der Jahresbelegung verdankt das Grand Hotel Esplanade bis dato Facebook. Tendenz steigend. Die Überlegungen des Berliner Hoteldirektors gehen mittlerweile sogar schon so weit, auch eine Mitarbeiter-Bewertungsplattform auf Facebook zu installieren, auf der die Kollegen ihren Arbeitgeber beurteilen können. Das sorgt für Transparenz und rührt die Werbetrommel…


Fotos: Walter Junger and Friends, DMC 01 Consulting & Development GmbH/Jürgen Pichler, Grand Hotel Esplanade Berlin, Werner Krug, Shutterstock, Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München

Facebook

Reisen sind sozial. Ihr Hotel auch? Erfolgreiche Unternehmen nutzen bereits seit Langem Facebook, um mit Interessenten und Kunden zu kommunizieren und neue Gäste zu ihren Angeboten zu ziehen. Wer Facebook-Marketing erfolgreich betreibt, wird schnell feststellen, dass Facebook einen unglaublich relevanten Umsatzkanal darstellt.

Jürgen Gangl, Direktor des Grand Hotels Esplanade Berlin, hat bereits vor etwa 10 Jahren einen eigenen E-Commerce-Mitarbeiter angestellt: „Gäste lassen sich sehr von Online-Communities inspirieren. Unser Internet-Experte kümmert sich tagtäglich ausschließlich darum, neue Clips, Infos oder Angebote auf Facebook zu stellen und Posts unserer Fans zu beantworten. Außerdem betreut er unsere eigene Facebook-Buchungsmaske.“ Jeder Fan auf Facebook bringt dem Berliner Spitzenhotel so pro Monat umgerechnet 6,50 Euro. Zwei Prozent der Jahresbelegung verdankt das Grand Hotel Esplanade bis dato Facebook. Tendenz steigend. Die Überlegungen des Berliner Hoteldirektors gehen mittlerweile sogar schon so weit, auch eine Mitarbeiter-Bewertungsplattform auf Facebook zu installieren, auf der die Kollegen ihren Arbeitgeber beurteilen können. Das sorgt für Transparenz und rührt die Werbetrommel.

Facebook Seite

Jürgen GanglJürgen Gangl
Direktor im Grand hotel Esplanade Berlin

Jeder Fan auf Facebook bringt unserem Hotel pro Monat umgerechnet
6,50 Euro. Tendenz weiter steigend.

phpfxnbyf
Axel LudwigAxel Ludwig
General Manager im Vier Jahreszeiten Kempinski München

Facebook bietet uns die Möglichkeit zu einem interaktiven Dialog mit unseren Gästen, wo normalerweise nur eine einseitige Kommunikation möglich wäre.

phpfxnbyf
Vom Freund zum Gast
Facebook ist ein Medium, das den Leuten zeigt, wer dahintersteckt. Das beste Facebook-Marketing bringt allerdings nichts, wenn Sie sich mit Ihrem Facebook-Profil vor Ihren Gästen verstecken. Wenn Sie ein Facebook-Profil erstellt haben und damit Ihre derzeitigen und potenziellen Kunden ansprechen wollen, sollten Sie dies auch klar kommunizieren. Vernetzen Sie deshalb Ihr Facebook-Profil online wie offline mit allen Ihren Kundenkontaktwegen, beispielsweise auf Ihrem Briefpapier, in Ihrer E-Mail-Fußzeile, auf Ihrer Webseite oder auf Ihrer Visitenkarte. So stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden auch von Ihrem Facebook-Engagement erfahren.

Die Konkurrenz ist im Internet nur einen Klick entfernt, das sollte man niemals vergessen. Umso wichtiger ist es, seine Kunden zu überraschen, zu begeistern und vor allem zu binden. All das gelingt mit Facebook-Marketing, wenn Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Bieten Sie Ihren Facebook-Kunden beispielsweise spezielle, nur auf Ihrer Fan-Seite erhältliche Angebote an, limitieren Sie diese zeitlich und in der Menge, bieten Sie besonders treuen Gästen Angebote an oder schalten Sie Umfragen mit der Chance auf tolle Gewinne. Ihre Kunden werden es Ihnen durch reges Interesse danken und Sie ersparen sich zudem noch teure Marktanalysen.

Walter Junger ist Geschäftsführer der Consulting-Agentur Walter Junger and Friends und kennt die unglaubliche virale Wirkung des größten sozialen Online-Netzwerks: „Facebook bietet die einmalige Möglichkeit, durch wenig Kapitaleinsatz, aber durch Kreativität, Intelligenz und Witz die Welt auf sein Hotel aufmerksam zu machen. Es hat sich in den letzten Jahren ganz einfach zu einem integralen Part eines gesamten Marketingpakets entwickelt, auf das man auf keinen Fall verzichten sollte!“ Junger rät, den Facebook-Auftritt für die Besucher so einfach und übersichtlich wie möglich zu gestalten und vor allem dem Gast auch gleich die Möglichkeit zu bieten, auf der Fan-Seite buchen zu können.

Wenn Sie sich bei Ihrem Facebook Marketing darauf konzentrieren, Ihre Kernkompetenz verständlich und prägnant im Facebook-Profil herauszustellen, werden aus anfänglich Hunderten binnen kurzer Zeit Tausende Fans. Und mit Sicherheit warten unter diesen Fans schon die nächsten potenziellen Gäste.

Die Top-Tipps für mehr Fans
Optimierungsmöglichkeiten der Facebook-Fanpage

Link auf der Startseite
Wichtig für zusätzliche Besucher auf der Webseite, denn das oberste Ziel des Facebook-Profils eines Hotels sollte es sein, dass der User sich auf die Webseite begibt und dort bucht.

Das Profilbild
Eine Verbesserung des Profilbildes ist immer möglich. Falls ein Firmenlogo vorhanden ist, sollte dieses verwendet werden. Das stärkt die Marke und sorgt für ein einheitliches Corporate Design. Auch möglich: tolle Bilder des Hotels.

Individuelle Landingpage
Sehr empfehlenswert ist eine individuelle Landingpage, die den unregistrierten User (der noch nicht „gefällt mir“ gedrückt hat) begrüßt, wenn er die Seite abruft. Hier kann mit minimalem Aufwand die Hotelmarke transportiert werden und es wird ein Anreiz geschaffen, Fan des Hotels zu werden oder Inhalte der Webseite zu konsumieren.

Name des Administrators
Unbedingt den Namen des Administrators als direkten Ansprechpartner angeben. Das schafft Transparenz und Vertrauen und bietet anderen Administratoren beispielsweise die Möglichkeit der schnellen Kontaktaufnahme, wie zum Beispiel für eine Kooperation oder virale Kampagne über mehrere Fanseiten hinweg.

Vanity-URL
Das ist der gekürzte Nutzername, wie zum Beispiel http://www.facebook.com/Hotel2.0, welchen jedes Unternehmen mit Erreichen von 25 Fans anlegen kann. Wichtig für die Vermarktung der Facebook-Page nach außen, wie im Printbereich, auf Visitenkarten oder Flyern.

Ewald Pichler
So eine Werbung bietet kein anderes Medium!

MACHT FACEBOOK FÜR IHR HOTEL SINN?
Social Media Experte Ewald Pichler im ROLLING PIN-Chat über die Wichtigkeit des sozialen Netzwerks:

Was macht die Branche in Bezug auf neue Medien bis dato falsch?
Es wird an den falschen Stellen investiert. Man gibt bis zu zwei Millionen Euro für die Wellnessanlage oder den Spa-Bereich aus, ist in weiterer Folge aber nicht bereit, 40.000 Euro für einen anständigen Internetauftritt zu berappen.

Welchen Vorteil bringt ein toller Facebook- Auftritt letztendlich wirklich?
Kontakt ist Geld! Hat man beispielsweise 1000 Fans und postet etwas, dann reicht schon ein Prozent, also zehn Leute, die den Beitrag liken oder kommentieren. Die haben im Schnitt 150 Freunde. Gelesen wird der Post dann in weiterer Folge von 1500.

Also ist ein Facebook- Profil heute ein Muss?
Absolut! Facebook hat nämlich vor allem die Wirkung, aus einem Gast einen wiederkehrenden Gast zu machen. Zudem ist Kundendatengewinnung sowieso das Nonplusultra in der heutigen Zeit.

Was halten Sie vom Geodienst Facebook Places?
Die Verortung von Hotels ist auch eine ausgesprochen sinnvolle Angelegenheit. Eine tolle Gratiswerbung. Man meldet sich als Unternehmen nur einmal an, kann diesen Dienst unbegrenzt nutzen und hat durch jeden Gast, der Facebook Places an seinem Smartphone aktiviert, Werbung!

93 Prozent der Hotels verwenden keine Social Media Plugins von Facebook. Welchen Nutzen haben diese?
Mithilfe von Social Plugins von Facebook wie Like Button oder Like Box werden Webseiten und Webdienste mit Facebook verknüpft, um Inhalte schnell weiterzuverbreiten. Ein unerlässliches Feature.

Demnach ist der Facebook-Hype also gerechtfertigt?
Ja. Allerdings muss man auch sagen, dass es besser ist, keinen Facebook-Auftritt zu haben als einen schlecht gewarteten. Dadurch kann man auch Negativpromotion generieren. Es ist wichtig, permanent Content auf die Seite zu stellen. Content ist King!

Den ganzen Artikel können Sie mit Ihrem gratis ROLLING PIN Member Login lesen.

Gratis Member werden

Werde jetzt ROLLING PIN Member und genieße unzählige Vorteile.
  • Du erhältst täglich die aktuellsten News aus der Welt der Gastronomie & Hotellerie
  • Mit deinem Member-Account kannst du Artikel online lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Du kannst per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Du kannst unser einzigartiges VIP-Bewerberservice nutzen und mit wenigen Mausklick einen perfekten Lebenslauf erstellen
  • Du versäumst nie mehr einen Traumjob und kannst dich per Knopfdruck bewerben
  • Du erhältst Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • Du bekommst bis zu 30% Rabatt auf Einkäufe in unserem Onlineshop
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…