Inspiration: Bar Luce in Mailand

Bar
Kultregisseur Wes Anderson hat das Innendesign der Bar Luce im neuen Mailänder Kunstmuseum Fondazione Prada gestaltet.
Oktober 23, 2015 | Fotos: Attilio Maranzano

Kultige Filmkulisse

Mailand ist um einen Hotspot reicher: Die Bar Luce im neuen Kunstmuseum Fondazione Prada (eine Non-Profit-Organisation für zeitgenössische Kunst) ist bereits fünf Monate nach der Eröffnung ein Besuchermagnet. Kein Wunder, denn niemand Geringerer als Filmregisseur Wes Anderson zeichnet für das Innendesign verantwortlich. Inspiriert von italienischen Filmen der 1950er- und 1960er-Jahre sowie von typischen Mailänder Cafés, schuf Anderson eine kultige Location, die an einen Schauplatz seiner Filme erinnert. Dabei sieht Anderson sein Café nicht als potenzielle Filmkulisse, sondern vielmehr als den Ort, wo man das Drehbuch dafür schreiben würde. Und bei grandiosem italienischen Kaffee sowie süßen und pikanten lokalen Spezialitäten gelingt das sicher auch.

Konzept: Im Stil der typischen Mailänder Cafés geschaffen, mit farbenfreudiger Retro-Optik und cineastisch-künstlerischem Flair. Einheimische wie Touristen sollen sich in der Bar Luce gleichermaßen wohlfühlen.
Speisen und Getränke: Cappuccino gibt es für 1,20 Euro und passend dazu die Wahl aus 70 verschiedenen Paninis.

www.fondazioneprada.org/barluce

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…