Demonstrationen auf Mallorca: Tourismusbranche fordert mehr Unterstützung

"Wenn Corona uns nicht tötet, bringt uns der Hunger um": Nachdem Deutschland am Freitag eine Reisewarnung für Mallorca erlassen hat, demonstriert nun die Tourismusbranche – sie fordert mehr Hilfe von der Regierung.
August 17, 2020

Auf Mallorca haben am Montag Unternehmer und Angestellte der krisengeschüttelten Tourismusbranche für mehr staatliche Unterstützung demonstriert. In der Stadt Calvià hielten mehrere Dutzend Teilnehmer Transparente mit Aufschriften wie „Wenn Corona uns nicht tötet, bringt uns der Hunger um“, „Wir lieben Touristen“ oder „Wir haben ein Recht auf Arbeit“ hoch, wie die Zeitung Diario de Mallorca berichtete.

Urlaub-auf-Mallorca-1132x637
Die Strände auf Mallorca könnten in den vergangenen Tagen leerer geworden sein: Deutschland hatte am Freitag eine Reisewarnung für Spanien ausgesprochen.

Unter anderem forderten sie eine Ermäßigung der Müllgebühren und der Grundsteuer sowie staatliche Behilfen zu laufenden Kosten wie Miete und Wasser.

Auf Mallorca haben am Montag Unternehmer und Angestellte der krisengeschüttelten Tourismusbranche für mehr staatliche Unterstützung demonstriert. In der Stadt Calvià hielten mehrere Dutzend Teilnehmer Transparente mit Aufschriften wie „Wenn Corona uns nicht tötet, bringt uns der Hunger um“, „Wir lieben Touristen“ oder „Wir haben ein Recht auf Arbeit“ hoch, wie die Zeitung Diario de Mallorca berichtete.

Urlaub-auf-Mallorca-1132x637
Die Strände auf Mallorca könnten in den vergangenen Tagen leerer geworden sein: Deutschland hatte am Freitag eine Reisewarnung für Spanien ausgesprochen.

Unter anderem forderten sie eine Ermäßigung der Müllgebühren und der Grundsteuer sowie staatliche Behilfen zu laufenden Kosten wie Miete und Wasser.

Reisewarnung als Auslöser

Die für die Baleareninseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera extrem wichtige Tourismusbranche hatte einen weiteren schweren Schlag erlitten, als Deutschland am Freitag ganz Spanien außer den Kanaren wegen steigender Corona-Zahlen zum Risikogebiet erklärte und eine Reisewarnung aussprach.

Daraufhin wurden Pauschalreisen abgesagt, und die Reiseunternehmen boten den etwa 30 000 Pauschaltouristen aus Deutschland eine vorzeitige Rückreise an. Etwa 35 Prozent der Wirtschaftsleistung der Inselgruppe stammen in normalen Zeiten aus dem Tourismus. Viele Inhaber von Lokalen und Hoteliers fürchten den wirtschaftlichen Ruin, weil nun kaum noch Urlauber kommen.

Touristen-Urlaub-Palma-Mallorca-Maske-Corona-Strand-Meer-1132x636
Die Corona-Krise hatte die Urlaubsinsel Mallorca bereits zuvor hart getroffen. 

Kritik an Maßnahmen

Unterdessen kritisierte der Tourismuskonzern Tui die Reisewarnung für ganz Mallorca als falsch. „Wir bedauern, dass Deutschland nun eine Reisewarnung für ganz Mallorca ausgesprochen hat. Besser wäre eine regionale Reisewarnung für Palma, Magaluf oder andere Orte mit erhöhten Fällen gewesen“, sagt Tui-Manager Thomas Ellerbeck der Rheinischen Post in der Montagsausgabe. „Die meisten Urlauber sind sehr verantwortungsvoll und halten sich an die Regeln“, betonte Ellerbeck.

„Besser wäre eine regionale Reisewarnung für Palma, Magaluf oder andere Orte mit erhöhten Fällen gewesen.“
Tui-Manager Thomas Ellerbeck kritisiert die Reisewarnung für ganz Mallorca

Die pauschale Warnung sei auch deshalb fragwürdig, weil große Teile der Insel von der Pandemie nur minimal betroffen seien. Es habe in keinem Hotel der Tui in Mallorca einen Vorfall gegeben. Der Konzern und auch der Deutsche Reiseverband (DRV) betonten, sie hofften auf eine baldige Aufhebung der Reisewarnung.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…