Berufswechsel: Hunderttausende während Pandemie aus Gastro abgewandert

Wie eine neue Studie zeigt, haben die Corona-Lockdowns den Arbeitsmarkt ordentlich aufgewühlt. Besonders die Gastronomie und Hotellerie hat Angestellte an andere Branchen verloren.
Juli 12, 2022 | Fotos: Shutterstock

Kein anderer Berufsbereich hat relativ so viele Beschäftigte verloren, wie die Gastronomie und Hotellerie. Knapp 216.000 Personen haben im Pandemie-Jahr 2020 das Berufsfeld verlassen, laut einer kürzlich veröffentlichten Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW).

Kein anderer Berufsbereich hat relativ so viele Beschäftigte verloren, wie die Gastronomie und Hotellerie. Knapp 216.000 Personen haben im Pandemie-Jahr 2020 das Berufsfeld verlassen, laut einer kürzlich veröffentlichten Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW).

Von den 788.604 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland haben sich also mehr als jeder Vierte für einen neuen Beruf in einer anderen Branche entschieden.

shutterstock_614002793_kaffee_mitarbeiterin-service-e1657615571790
Die Gastronomie und Hotellerie hat in der Pandemie hunderttausende Mitarbeiter verloren

Zwar gab es auch Wechsel von außerhalb in die Branche, allerdings seien nur etwa 116.770 solche Fälle verzeichnet worden. Unterm Strich ergibt sich ein Minus von knapp 100.000 Angestellten in der Branche.

Die meisten, die das Gastgewerbe verlassen haben, haben neue Beschäftigung im Verkauf gefunden.

„Es ist davon auszugehen, dass das Sicherheitsbedürfnis der Beschäftigten in der Krisenzeit stark zugenommen hat, und dass Berufe, die eine hohe Stabilität signalisieren, deswegen an Beliebtheit gewonnen haben“, schreiben die Autorinnen der Studie, Anika Jansen und Paula Risius.

In den Verkaufsberufen können sich Arbeitszeiten oft besser mit dem Privatleben vereinbaren. Darum raten die Autorinnen Arbeitgebern, beispielsweise zu prüfen, ob flexible Arbeitszeitregelungen möglich wären. Langfristig seien weiterhin politische Initiativen notwendig, um den Fachkräftemangel einzudämmen.

Der ganze Bericht: Jansen, Anika / Risius, Paula, 2022, Sorgenkind Gastro?. Berufswechsel in der Corona-Pandemie, IW-Kurzbericht, Nr. 60, Köln

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…