Brauereien bangen um Blackout

Die Sorge vor einem Gas-Embargo beschäftigt die Bierhersteller. Welche Herausforderungen bringen die Sommermonate für die Branche mit sich?
Juni 29, 2022 | Fotos: Shutterstock

Es geht ein Zittern durch die Bierbranche. Brauereien haben zwar jeden Sommer mit Mehrwegflaschenknappheit zu kämpfen – die Nachfrage nach dem erfrischenden Gerstensaft steigt mit den Temperaturen – doch in dieser Saison besteht auch das erhöhte Risiko von Lieferengpässen und, schlimmstenfalls, eines Gasembargos.

 

Es geht ein Zittern durch die Bierbranche. Brauereien haben zwar jeden Sommer mit Mehrwegflaschenknappheit zu kämpfen – die Nachfrage nach dem erfrischenden Gerstensaft steigt mit den Temperaturen – doch in dieser Saison besteht auch das erhöhte Risiko von Lieferengpässen und, schlimmstenfalls, eines Gasembargos.

Ein Gas-Lieferstopp infolge des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine würde nicht nur die Produktion von Bier hindern, sondern auch wichtigen Zulieferern der Brauereien ein Hindernis sein. Allen voran den Herstellern von Bierflaschen, um deren Verfügbarkeit ohnehin schon Sorge besteht.

shutterstock_191643227_bier-flaschen-e1656492586689
Brauereien könnte im schlimmsten Fall das Glas ausgehen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, Holger Eichele, spricht von mangelnder Planungssicherheit. „Wir fahren mit hohem Tempo durch eine Nebelwand“, sagte er der dpa. Etwa zwei Drittel der deutschen Brauereien seien auf Gas angewiesen.

Meldungen einer drohenden Bierknappheit vor dem Hochsommer und der anstehenden Volksfeste machen die Gastronomie und Veranstalter nervös. Die Versorgung von Gastronomie und Handel sei zwar gesichert, sagte Lothar Ebbertz vom Bayrischen Brauerbund zur Bild, jedoch könnten zusätzlich zur Inflation weitere Preiserhöhungen anstehen.

In Österreich ist die Sorge um die Verfügbarkeit von Mehrwegflaschen geringer, denn im Gegensatz zum Nachbarland setzt die österreichische Bierbranche auf 0,5-Liter-Flaschen im Standardformat. Die verschiedenen Flaschentypen in Deutschland, teilweise mit Markenprägung, erschweren Brauereien die Wiederverwendung von Flaschen der Konkurrenz. Jedoch auch in Österreich drohen Lieferengpässe bei Rohstoffen weitere Preisanstiege für das in der Herstellung sehr energieintensive Getränk auszulösen.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…