Chaos um Massenimpfung für italienisches Hotelpersonal in München

Über 100 Hotelangestellte aus Italien wurden für einen Tag nach München eingeflogen, um sich impfen zu lassen. Die Massenimpfung war illegal – bleibt aber ungestraft.
Juni 16, 2021 | Fotos: Shutterstock

Während viele Deutsche noch auf ihre erste Impfung warten, flog die gesamte Belegschaft des italienischen Luxusresorts Forte Village aus Sardinien – laut Medienberichten über 100 Personen – nach München, um sich die Corona-Impfung abzuholen. Die Aktion war gut gemeint, beteuerte Forte Village, sorgte aber für heiße Debatten und offene Fragen. Woher kam der Impfstoff? Und wusste die deutsche Bundesregierung davon? Etwa eine Woche nach dem skurrilen Vorfall ist klar: Der Impftourismus war illegal, bleibt aber ungestraft.

Covid-19 ImpfstoffflaschenDer Impftourismus-Vorfall am Münchner Flughafen sorgte für reichlich Verwirrung, es bleibt unklar, wie es zur Massenimpfung kommen konnte

Während viele Deutsche noch auf ihre erste Impfung warten, flog am 21. Mai die gesamte Belegschaft des italienischen Luxusresorts Forte Village aus Sardinien – laut Medienberichten über 100 Personen – nach München, um sich die Corona-Impfung abzuholen. Die Aktion war gut gemeint, beteuerte Forte Village, sorgte aber für heiße Debatten und offene Fragen. Woher kam der Biontech-Impfstoff? Und wusste die deutsche Bundesregierung davon? Einige Wochen nach dem skurrilen Vorfall ist klar: Der Impftourismus war illegal, bleibt aber ungestraft.

Covid-19 ImpfstoffflaschenDer Impftourismus-Vorfall am Münchner Flughafen sorgte für reichlich Verwirrung, es bleibt unklar, wie es zur Massenimpfung kommen konnte

Der Münchner Arzt Udo Beckenbauer wurde Mitte Mai gebeten, bei der Impfung am Flughafen München zu helfen. „Ich habe meine Bereitschaft signalisiert, vorausgesetzt, dass die Impfaktion ordnungsgemäß rechtlich abgesichert wäre, was mir zugesichert wurde“, erzählte er dem Spiegel. Außer ihm waren mehrere andere Ärzte anwesend, Beckenbauer allein wurde aber die mediale Aufmerksamkeit zuteil, nachdem im italienischen Fernsehsender Rai ein Interview mit ihm ausgestrahlt wurde. „Es waren eine ganze Menge Ärzte da. Alles war vom deutschen Gesundheitsministerium organisiert“, sagte er dort.

Gesundheitsministerium streitet Beteiligung ab

Das Gesundheitsministerium aber streitet ab, etwas von der Aktion gewusst zu haben. Auch Forte Village bestätigte jetzt, dass die deutsche Regierung nichts mit den Impfungen zu tun gehabt hat. Die Impfstoffe, beteuerte das Resort, würden nicht dem staatlichen deutschen Bestand entstammen. Das Statement wirft aber nur weitere Fragen auf: Woher sollen die Biontech-Dosen gekommen sein, wenn nicht aus dem staatlichen Vorrat? Der Impfstoff könne nur über eine Apotheke weitergegeben worden sein, schlussfolgert das Ministerium.

Die Impfaktion verstoße gegen geltendes Recht, weil nach der gültigen Verordnung nur Personen mit Wohnsitz oder Arbeitsplatz in Deutschland geimpft werden können, erklärte das Ministerium der SZ. Nur: bei Verstößen gegen die Regel sieht die Verordnung keine Strafen vor, nicht einmal Geldstrafen. Somit werden die unberechtigten Impfungen wohl unbestraft bleiben, abgesehen vom Imageschaden für die Regierung und für das sardinische Urlaubsresort, dessen gut gemeinte Aktion nach hinten losging.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…