Starkoch Daniel Humm vergibt Jobs nur an Geimpfte

Wer im berühmten 3-Sterne-Restaurant Eleven Madison Park in New York arbeiten will, muss geimpft sein – Chefkoch Daniel Humm besteht hier auf Sicherheit für seine Gäste.
Mai 26, 2021 | Fotos: beigestellt

Daniel Humm öffnet sein Restaurant Eleven Madison Park wieder – mit dem neuen, pflanzenbasierten Menü hat er weltweit Schlagzeilen gemacht. Wie viele andere Restaurantbetreiber im Big Apple leidet aber auch er unter dem Fachkräftemangel, den die Pandemie verursacht hat. Derzeit sucht Humm neue Mitarbeiter für das Team des 3-Sterne-Restaurants. Ein Absatz in der Ausschreibung sorgt jetzt für Aufsehen: „Requirement for Success: Proof of Covid vaccination within 30 days of hire“, heißt es dort.

Daniel Humm
Der gebürtige Schweizer Starkoch Daniel Humm will nur mehr gegen das Coronavirus geimpfte Personen anstellen

Daniel Humm öffnet sein Restaurant Eleven Madison Park wieder – mit dem neuen, pflanzenbasierten Menü hat er weltweit Schlagzeilen gemacht. Wie viele andere Restaurantbetreiber im Big Apple leidet aber auch er unter dem Fachkräftemangel, den die Pandemie verursacht hat. Derzeit sucht Humm neue Mitarbeiter für das Team des 3-Sterne-Restaurants. Ein Absatz in der Ausschreibung sorgt jetzt für Aufsehen: „Requirement for Success: Proof of Covid vaccination within 30 days of hire“, heißt es dort.

Daniel Humm
Der gebürtige Schweizer Starkoch Daniel Humm will nur mehr gegen das Coronavirus geimpfte Personen anstellen

Dass es Impfgegner in den USA immer schwerer haben, hat sich schon vor Monaten abgezeichnet – eine Kellnerin wurde gefeuert, weil sie sich nicht impfen lassen wollte. In Stellenausschreibungen einen Impfpnachweis zu verlangen wird immer häufiger. Die Sprecherin des EMP wollte gegenüber dem Wall Street Journal nicht dazu Stellung nehmen.

Impfen als patriotische Pflicht

Nicht alle US-Staatsbürger wollen sich impfen lassen, obwohl die Impfstoffe dort vergleichsweise einfach und unbürokratisch zu haben sind. Präsident Joe Biden nannte das Impfen kürzlich eine „patriotische Pflicht“. Er rief Unternehmer dazu auf, ihre Mitarbeiter zum Zweck der Impfunt bezahlt freizustellen.

In Deutschland und Österreich gibt es keine generelle Impfpflicht, allerdings sollten Arbeitnehmer, besonders solche, die verstärkt im Kundenkontakt stehen, ihren Impfstatus bekannt geben. Ansonsten könnten schwerwiegende Folgen, schlimmstenfalls eine Entlassung, drohen.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…