Sternerestaurant Eleven Madison Park lässt Foodtruck vom Stapel

Der gebürtige Schweizer Sternekoch Daniel Humm beweist abermals Solidarität mit bedürftigen Mitmenschen. Warum sein Sternerestaurant Eleven Madison Park in New York sich einen Foodtruck zugelegt hat.
April 9, 2021 | Fotos: Sebastian Nevols

Das leuchtend blaue Gefährt, das seit neuestem die Straßen von New York unsicher macht, macht auf den ersten Blick den Eindruck eines Luxus-Wohnwagens. In Wirklichkeit handelt es sich um ein weiteres Projekt des Eleven Madison Park-Küchenchefs Daniel Humm. Schon im Vorjahr verwandelte er sein Sternerestaurant kurzerhand in eine Suppenküche, um Obdachlosen oder in der Corona-Zeit von Armut betroffenen Mitmenschen zu helfen. Der neue Foodtruck hebt das wohltätige Projekt aufs nächste Level.

Daniel Humm
Der gebürtige Schweizer Daniel Humm macht sich zu Corona-Zeiten einen Namen als Philanthrop: „Jede Woche wird unser Küchenpersonal tausende Mahlzeiten kochen und an unsere Nachbarn in New York ausliefern“

Das leuchtend blaue Gefährt, das seit neuestem die Straßen von New York unsicher macht, macht auf den ersten Blick den Eindruck eines Luxus-Wohnwagens. In Wirklichkeit handelt es sich um ein weiteres Projekt des Eleven Madison Park-Küchenchefs Daniel Humm. Schon im Vorjahr verwandelte er sein Sternerestaurant kurzerhand in eine Suppenküche, um Obdachlosen oder in der Corona-Zeit von Armut betroffenen Mitmenschen zu helfen. Der neue Foodtruck hebt das wohltätige Projekt aufs nächste Level.

Daniel Humm
Der gebürtige Schweizer Daniel Humm macht sich zu Corona-Zeiten einen Namen als Philanthrop: „Jede Woche wird unser Küchenpersonal tausende Mahlzeiten kochen und an unsere Nachbarn in New York ausliefern“

Beim Foodtruck handelt es sich um eine Kooperation mit der Organisation Rethink Food. Auf Instagram, wo Humm den Launch des Projekts ankündigte, sagte er: „Jede Woche wird unser Küchenpersonal tausende Mahlzeiten kochen und an unsere Nachbarn in New York ausliefern.“ Bis zu 2000 Mahlzeiten pro Woche werden vom neuen Truck aus an Nachbarschaften ausgeliefert werden, die gerade besonders von Nahrungsmittelunsicherheit heimgesucht werden, darunter auch die Bronx und Brooklyn.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Rethink Food (@rethinkfood)

Auch Kunden des Eleven Madison Park-Lieferdienstes EMP at Home tragen indirekt zum Erfolg des Projektes bei. Pro bestelltem Essen spendet das Restaurant 10 Dollar an das von Humm mitgegründete Foodtruck-Projekt. Obwohl Restaurants ihre Innenräume in New York mittlerweile unter gewissen Auflagen und mit betrenzter Kapazität öffnen dürfen, wartet das Eleven Madison Park mit der Öffnung noch ab. Aber auch wenn es so weit ist, werde das Foodtruck-Projekt laut Humm weitergeführt. Einnahmen aus dem Restaurant werden es dann unterstützen.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…