Alles für den Gast Frühjahr

Besucherecho unterstreicht Salzbugs Führungsposition.
November 13, 2015

ein Messebesucher posiert mit zwei jungen Damen Isgesamt rund 550 in- und ausländische Aussteller mobilisierten während der vier Messetage 12.136 Besucher was einem Besucherplus von mehr als sechs Prozent entspricht. Der Zuwachs stammt nicht nur aus dem gesamten österreichischen Bundesgebiet, sondern zu einem erheblichen Teil auch aus dem benachbarten Ausland. Zeitgleich mit der „Alles für den Gast Frühjahr“ fand in den Hallen 12 und 13 des Salzburger Messezentrums die publikumsoffene internationale Fachmesse für Wein und Edelbrände, „Vin Austria“, statt. „Damit ist die Frühjahrs-Gast erneut als zugkräftige und themenstarke österreichische Branchenfachmesse im Frühjahr bestätigt worden“, unterstreicht Direktor Johann Jungreithmair, Vorsitzender der Geschäftsführung von Reed Exhibitions in Österreich, den Stellenwert der traditionsreichen Salzburger Gastronomie- und Hotelleriefachmesse. Der Reed-Chef macht dafür zum einen das moderne Messekonzept mit dem umfassenden Themenmix verantwortlich, „zum anderen profitiert der Messestandort Salzburg auch von seiner verkehrsgeographisch zentralen Lage in der Alpenregion“.

ÖSTERREICHAUSSCHEIDUNG BOCUSE D´OR 2005

Ein mann und eine Frau stehen vor einer Skulptur

Seit 10 Jahren zählt der Bocuse d`Or zu den Topevents der internationalen Kochszene. Am 25. und 26. Jänner 2005 werden in Lyon die besten 24 Ländern gegeinander antreten, und um die goldene „Bocuse d`Or-Statuette“ kochen.

„Aus den vielen eingegangenen Bewerbungen haben wir mit Herbert Schmidhofer, Andreas Senn, Günther Maier, Georg Ferencsin und Thomas Dorfer die besten fünf ausgewählt“ freut sich Bocuse d´Or Präsident Rudolf Obauer über das große Interesse und Potenzial der heimischen Kochszene. Unter den kritischen Augen und Gaumen der hochkarätigen Jury: Rudolf & Karl Obauer , Martin Sieberer, Sepp Schellhorn, Heinz Reitbauer jun., Hans-Peter Fink und Patrick Coudert mussten die Kanidaten mit ihren Commis zwei große Schauplatten mit Seezunge und Kalbsfilet zubereiten.

Nach 5 Stunden stand der erst 29 Jahre alte Thomas Dorfer vom Landhaus Lisl Bacher in Mautern/Wachau gemeinsam mit seinem Commis Rene Zinsmeister als Gewinner fest, der Österreich in Lyon vertreten wird.

Mitarbeitercrew des IO`sVIN AUSTRIA

Mit Spannung wurde die Publikums-Präsentation des diesjährigen Destillata-Siegers erwartet. Der Sieg ging wie im Vorjahr an den Saalfeldner Siegfried Herzog, der den Titel „Edelbrenner des Jahres 2004 Gold“ tragen darf.

BESUCHERUMFRAGE

Der Stellenwert der Salzburger Frühjahrs-Gast kommt auch in den Ergebnissen der unabhängigen Besucherumfrage zum Ausdruck. Wie Reed-Messeleiterin Evelyn Straitz berichtet gaben drei von fünf Befragten an, neben der Frühjahrsausgabe nur noch die ebenfalls in Salzburg stattfindende Branchen-Leitfachmesse „Alles für den Gast Herbst“ zu besuchen. 91,2% der befragten Besucher zeigten sich mit der Messe generell sehr zufrieden oder zufrieden, wobei vor allem die Atmosphäre und die Chancen zu neuen Lieferantenkontakten zwei junge köche präsentieren ihre kulinarischen köstlichkeiten hervorgehoben wurden. Im Vordergrund des Interesses des Fachpublikums standen die Themen Küche/Restaurant (61,3%), Nahrungsmittel/Getränke (40,2%), Hotel-Einrichtungen (25,6%), Gastgarten/Wintergarten (17,9%) sowie Bioprodukte (13,1%). Letzterer Bereich entwickelt sich, wie Evelyn Straitz betont, unter dem Titel „BioGast“ zunehmend zu einem eigenen Schwerpunkt: „Mit einem diesmal um 15% vergrößerten Ausstelleranteil weist dieses Angebotssegment viel Potenzial für die Zukunft auf. Immerhin werden im Bundesland Salzburg 40% der Betriebe biologisch bewirtschaftet, das ist europäischer Spitzenwert!“

Zu den markanten Innovationen der Frühjahrs-Gast zählte das Kompetenzzentrum für Tourismusberufe in Halle 7. Diese neue und in ihrer Art einzigartige Plattform zur Beratung der Unternehmen bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern sowie in allen Fragen der Weiterbildung und Schulung wurde gemeinsam mit führenden Anbietern aus den Bereichen Stellenvermittlung, Weiterbildung und Unternehmensbetreuung initiiert.

zwei Damen und ein Herr präsentieren ein alkoholisches getränk

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets und vieles mehr…