F&B Academy Absolventen im Test

Tristan Hanzl ist ein erfolgreicher Absolvent der F&B Academy und erklärt, wie man von einer Mathe-Null zum Rechengenie wird.
November 13, 2015

Tristan Hanzl Foto: beigestellt

>> Fact-Box
Alles über die F&B Academy

Der nächste F&B-Management-Lehrgang startet am 19. November in Wien und umfasst fünf intensive Module.

In intensiven Blockseminaren wird in Österreichs erster Food & Beverage Academy das Wissen vermittelt, das perfekt geschulte Profis in der F&B-Abteilung eines Hotel- oder Gastronomiebetriebes benötigen.

Die Prüfung findet am 6. Mai 2013 statt. Der erfolgreiche Abschluss des F&B-Lehrganges berechtigt zum Führen
des Titels F&B Manager.

F&B Academy
Mag. Petra Kumpfmüller
Zappestraße 9 | A-4040 Linz
Tel.: +43 (0) 732/24 69 60 15
office@fbacademy.at

www.fbacademy.at

1. Warum haben Sie sich für einen Lehrgang an der F&B Academy in Wien entschieden?
Als damaliger Restaurantleiter im Restaurant Yohm in Wien konnte ich schon einiges, aber eines konnte ich nie: mit Zahlen richtig umgehen. Das wollte ich endlich lernen.

2. Und das haben Sie beim Managementkurs gelernt?
Ja, absolut. Jetzt kann mir keiner mehr so schnell etwas vormachen, wenn es um Kalkulationen geht.

3. Also wurden Sie zum Mathegenie?
Ja, jetzt weiß ich endlich, wie es sich anfühlt, ein Gespür für Zahlen zu haben. Die F&B Academy hat mir Selbstvertrauen gegeben und mich beruflich sehr weitergebracht.

4. Inwiefern hat es Sie weitergebracht?
Ich wollte schon immer nach New York und durch die F&B Academy habe ich den nötigen Anstoß bekommen, diesen Schritt zu wagen. Jetzt bin ich erfolgreicher Restaurantmanager und Weinsommelier im Restaurant Wallsé in New York. Durch die F&B Academy hatte ich auch weniger Troubles mit dem amerikanischen Visum.

5. Wie hat Ihnen die Absolvierung des Lehrgangs bei der Einreise geholfen?
Als diplomierter F&B Manager bekommt man ein 18-monatiges Visum leichter als ein Nobody. Hört sich hart an, ist aber so. Normalerweise erhält man bestenfalls ein Jahresvisum und ich habe ohne Probleme eines für 18 Monate bekommen. Jetzt kann ich mich hier entspannt einleben und habe Zeit, die Stadt und die Leute besser kennenzulernen.

6. Jetzt mal ehrlich, würden Sie die F&B Academy weiterempfehlen?
Ja, es lohnt sich auf jeden Fall, den Kurs zu machen. Ich konnte dadurch meinen Traum verwirklichen, nach New York zu gehen. Ich habe viel gelernt und weiß endlich, dass eine Inventur eigentlich nichts anderes ist, als Flaschen zu zählen. Gut, das wusste ich vorher auch schon, nur jetzt weiß ich, wie man es richtig macht.

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…