Wintersaison 2003/2004 ARBEIT& FREIZEIT

Die Tätigkeit als Saisonier bedeutet nicht nur Arbeit, sondern bietet auch die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen zu sammeln, interessante Menschen kennen zu lernen und die vielfältigen Freizeit- & Wellness-Einrichtungen des jeweiligen Urlaubsortes zu nutzen.
November 13, 2015

Eine Frau sitzt auf einem von Schnee bedecktem Berg und genießt die Sonnenstrahlen
Rund zwei Drittel aller Nächtigungen in Österreich (12,709.255 in der Saison 2002/2003) fallen im Winter auf die Bundesländer Tirol, Salzburg und Vorarlberg. Das bedeutet für die Hotels dieser Regionen durchwegs eine Auslastung von über 90% und für die Mitarbeiter jede Menge Arbeit, um den Gästen den gewünschten Standard und rundum vollste Zufriedenheit zu garantieren. Dass die Arbeit als Saisonier sicherlich kein Honiglecken ist, ist mittlerweile sicherlich jedem bekannt. Wir, von Rolling Pin – Jobs & Business, sind dem alten Vorurteil, dass Hoteliers reine Ausbeuter sind, Unmengen an Überstunden verlangen, schlecht bezahlen, die Unterkünfte miserabel sind und dergleichen nachgegangen und haben einige Mitarbeiter und Hoteliers zum jeweiligen Status Quo befragt.

Grundsätzlich bietet jedes Hotel seinen Mitarbeitern geregelte Arbeitszeiten (8 bis 10 Stunden), je nach Station eine fünf bis sechs Tage Woche und leistungsorientierte Entlohnung. In der Freizeit stehen dem Personal zu gewissen Zeiten die Freizeiteinrichtungen des Hotels zur Verfügung, sie kriegen Vergünstigungen bei Konsumationen und Skipässen (bis zu 50%). Die Unterbringung hat sich in den letzten Jahren drastisch verbessert, fast überall wurden oder werden neue Mitarbeiterhäuser gebaut, in denen es sich fast wie als Hotelgast leben lässt. Trinkgelder kommen meist in eine gemeinsame Kasse und werden nach Saisonende aufgeteilt. Je nach Ort gibt es gewisse Lokalitäten, die den Hotelmitarbeitern Speisen und Getränke unter den ortsüblichen Preisen anbieten.

Kurzinterviews:
bild von stefan ebner
Direktor Stefan Ebner, Hotel Brunnenhof, Lech: „Bei uns verkehrt ein international gehobenes Publikum, größtenteils aus England (mehr als 50%), Deutschland und aus Österreich, sowie viele Tages-ausflügler aus der Schweiz. Diese gehobene Gästeschicht erleichtert dem Personal das Arbeiten ungemein, weil sie sich in den Lokalen bis spät in die Nacht angenehm und gesittet verhalten.“

Ronald M., langjähriger Koch am Arlberg: „Der Vorteil am Arlberg in der Küche zu arbeiten ist, dass man durch die vielen guten Betriebe ein Höchstmaß an hochwertigen Produkten wie kaum anderswo bekommt. Durch das internationale Publikum ist eine Vielfalt in der Speisenauswahl gegeben und durch die hohe Dichte an Haubenlokalen sind auch die Aufstiegsmöglichkeiten sehr hoch. Unter den Mitarbeitern herrscht ein sensationelles Flair, alle gehen locker miteinander um, einfach zum Wohlfühlen. Trotz der vielen Freizeitmöglichkeiten bin ich meistens auf der Piste, das Nachtleben beschränkt sich auf einige Bars und Pubs.“

Isabella M., Kellnerin in Lech: „Aufstiegsmöglichkeiten gibt es ohne Ende. Ein wenig reinknien und man hat in kurzer Zeit einen guten Posten und lernt durch die vielen Fachkräfte auch einiges dazu. Trinkgeld geben die Gäste etwas weniger als früher, aber wenn man seinen Charme spielen lässt und einigermaßen vernünftig ist, reicht das Tip zum Leben. Die Unterbringung hat sich in den letzten Jahren sehr verbessert und die Ausstattung der Mitarbeiterzimmer ist ganz gut. Nach vielen Jahren auf Saison ist man eine große Familie, vor allem unter den Stammmitarbeitern, man trifft sich auch oft privat.“

Fazit: Die Situation der Saisoniers hat sich in den letzten Jahren wesentlich verbessert. Die Hoteliers bemühen sich, ihren Mitarbeitern alles nur erdenklich Mögliche zu bieten, um ihren Arbeitsplatz und das Rundherum so angenehm wie möglich zu gestalten. Denn nur zufriedene Mitarbeiter garantieren auch zufriedene Gäste. Das Personal muss natürlich belastbar sein, Stresssituationen bewältigen und Autoritäten akzeptieren können. Dafür lernt man viele interessante Leute kennen, schwört auf Teamgeist und schöpft wertvolle Erfahrungen für das weitere Berufsleben. Allgemein klettert man pro Saison die Karriereleiter um eine Stufe nach oben.

Wer bietet was

hotel almhof schneider in lech

Hotel Almhof Schneider
Tannberg 59
AT-6764 Lech
Tel.: +43 (0)5583-3500
Fax: +43 (0)5583-3500-33
Internet: www.almhof.at
E-Mail: schneider@almhof.at

Bei uns arbeiten die Mitarbeiter in „einer der feinsten Adressen der Alpen“. Unser exklusiver Service und ausgezeichnete Küche bedeutet für sie wertvollste Erfahrungen in der Spitzenhotellerie und -gastronomie. Wir bewirten eine hochrangige, internationale Gästeschicht. Für unser Personal ist Kost und Logis gratis. Die Personalzimmer sind im Haus oder in der Nähe. Mitarbeiterparkplätze sind vorhanden. Gratis zur Verfügung gestellt wird die Personalkleidung und großteils auch die Schuhe. Wir bieten gute und gerechte Entlohnung und fördern und unterstützen die Fortbildung. Durch die Jobrotation haben die Mitarbeiter die Möglichkeit Einblicke in alle Betriebsbereiche zu bekommen. Auch helfen wir ihnen bei der Jobsuche im Sommer (z.B. in Italien oder den USA). Durch den hohen Anteil an Stammmitarbeitern ergibt sich ein sehr gutes Betriebsklima.

arlberg resort hotes im winter mit schneedecke
Arlberg Resort Hotels
Burg Hotel & Burg Vital Hotel
AT-6764 Lech
Tel.: +43 (0)5583-2291-0
Fax: +43 (0)5583-2291-12
Internet: www.arlberg-resort-hotels.at
E-Mail: burghotel@lech.at
vitalhotel@lech.at

Besondere Aufmerksamkeit gilt dem hohen Niveau unserer Küchen. Geboten werden 5-gängige-Gourmet-Menüs mit Wahlmöglichkeiten, welche in der rustikalen „Burgschenke“ und im à la carte Restaurant „Lechtaler Stube“ (ausgezeichnet mit 1 Haube Gault Millau und 3 Kronen A la Carte) serviert werden. 600 bis 800 Weine aus aller Welt krönen das kulinarische Erlebnis. Unseren Mitarbeitern stehen in den neuen Mitarbeiterhäusern schöne Doppel- und Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC zur Verfügung. Aufenthaltsraum und eigene Sauna laden zum Entspannen nach Dienst ein. Zu gewissen Zeiten stehen den Mitarbeitern auch unser Schwimmbad, Tischtennis, Fitnessstudio und Squashcourt zur Verfügung. Die Skifahrer und Snowboarder unter den Mitarbeitern erwartet eines der schönsten Skigebiete der Alpen direkt vor der Haustüre (50% Ermäßigung auf Schipässe). Wir bieten während unserer langen Wintersaison von Ende November bis Ende April leistungsorientierte Entlohnung bei einer wöchentlich geregelten Arbeitszeit zwischen 52 und 54 Stunden (5 bzw. 6 Tage Woche – je nach Abteilung). Die persönliche Führung der beiden Häuser durch die Familie Lucian sorgt für ein familiäres Klima, in dem sich Gäste und unsere Mitarbeiter gleich wohl fühlen.

Hotel Arlberg in verschneiter Kulisse
Hotel Arlberg
Tannberg 187
AT 6764 Lech
Tel.: +43 (0)5583-2134-0
Fax: +43 (0)5583-2134-25
Internet: www.arlberghotel.at
www.karriere.arlberghotel.at
E-Mail: hotel-arlberg@lech.at

Vier Mitarbeiterhäuser stehen dem Hotel Arlberg zur Unterbringung der MitarbeiterInnen zur Verfügung. Allen MitarbeiterInnen kann ein Einzelzimmer mit TV und SAT-Anschluss zugesichert werden. Die hochwertige und ausgewogene Verpflegung und die Unterkunft stehen selbstverständlich gratis zur Verfügung. Zusätzlich gibt es preiswerte Kaffee- und Getränkeautomaten. Ebenfalls kostenlos ist die Reinigung der Dienstwäsche. Für die Privatwäsche gibt es für die MitarbeiterInnen in den einzelnen Häusern eine Waschmaschine und Bügeleisen. Neben all den Bemühungen um den Gast, ist die Familie Schneider von der Wichtigkeit der Aus- und Weiterbildung und der Zufriedenheit der Mitarbeiter überzeugt. Der hausinternen Aus- und Weiterbildung wird ein großer Stellenwert zugeschrieben. Nach Absprache, werden bei externen Kursen die Kosten übernommen. Bei kostenintensiven Weiterbildungsmaßnahmen muss sich der Mitarbeiter eine gewisse Zeit an den Betrieb binden. An Freizeitmöglichkeiten stehen den MitarbeiterInnen sämtliche Wintersportarten und im Sommer ausgezeichnete Wander- und Mountainbike-Strecken zur Verfügung. Einige Wellness-Abteilungen bieten MitarbeiterInnen verbilligte Angebote an.

interalpen hotel tyrol in telfs
Interalpen Hotel Tyrol GmbH
Dr. Hanns Liebherr Alpenstr. 1
Personalabteilung, Angelika Prast
AT-6410 Telfs
Tel.: +43 (0)5262-606880
Fax: +43 (0)5262-606875
Internet: www.interalpen.com
E-Mail: angelika.prast@interalpen.com

Im stetigen Bestreben nicht nur den Wünschen und Anforderungen der Gäste gerecht zu werden, sondern immer etwas mehr zu bieten, sind wir bestrebt, dynamische, engagierte und herausragende Mitarbeiter, die gerne mit uns gemeinsam dieses Ziel verfolgen und umsetzen möchten, zu unserem Team zu zählen. Wir bieten unseren Mitarbeitern: geregelte Arbeitszeiten, leistungsgerechte Entlohnung, Saison- oder Jahresanstellung, Unterkunft im neu ausgebauten Mitarbeiterwohnhaus im Doppel- oder Einzelzimmer, jeweils eingerichtet mit Bad/Dusche, WC, Telefon, TV-Anschluss und gratis Garagenplätze. Die Benützung unseres Hallenbades sowie ein Teil des Saunabereiches ist zu vorgegebenen Zeiten erlaubt.

hotel klosterbräu in seefeld während der nacht mit romantischer beleuchtung
Hotel Klosterbräu
AT-6100 Seefeld
Tel.: +43 (0)5212-2621-0
Fax: +43 (0)5212-3885
Internet: www.klosterbraeu.com
E-Mail: eichholzer@seefeld.at

Zur Zeit bauen wir gerade ein neues Mitarbeiterhaus – zwei Gehminuten vom Zentrum entfernt, das zur Wintersaison fertig gestellt wird. Im Haus gibt es eine Waschküche und einen Fitnessraum sowie Parkplätze im Freien. Die Zimmer sind mit Kabel TV-Anschluss, Telefon, Internetanschluss, Badezimmer und Küche ausgestattet. Unsere Mitarbeiter erhalten: Arbeitskleidung, Getränke zum Hauspreis, Ski-Pass ermäßigt, Frühstück, Mittag- und Abendessen, gegebenenfalls eine Nachtjause. Weiters bieten wir interne Kurse und Schulungen. Die Saison dauert vom 5. Dezember 2003 bis 30. März 2004.

Sporthotel Lorünser
AT-6763 Zürs
Tel.: +43 (0)5583-2254-0
Fax. +43 (0)5583-2254-44
Internet: www.loruenser.at
E-Mail: hotel@loruenser.at

Wir freuen uns, dass wir im Moment unser bzw. Ihr neues Mitarbeiterhaus fertig stellen, welches sich direkt gegenüber dem Hotel befindet. Dadurch sind wir nun in der Lage, jedem Mitarbeiter auf Wunsch ein Einzelzimmer zur Verfügung zu stellen. Alle Zimmer verfügen über eine Dusche, WC und TV-Anschluss. Ein großzügiger Freizeitbereich mit Sauna, Fitnessraum, Solarium, Billiard, Aufenthalts- und Fernsehraum bietet Ihnen zusätzlich ein attraktives Angebot. Bettwäsche und Handtücher werden in der Wäscherei umgetauscht, und die Berufswäsche wird ebenfalls kostenlos dort gewaschen. Für Ihre Privatwäsche stehen im Mitarbeiterhaus, sowie auch in der Wäscherei des Hotels Waschmaschinen, Trockner, Bügeltisch und Bügeleisen zur Verfügung. Für Ihren Privat PKW gibt es eine begrenzte Anzahl an Mitarbeiterparkplätzen. Durch Ihre Tätigkeit in Zürs kommen Sie in den Genuss der Einheimischentarife. Die Saison dauert vom 12. Dezember 2003 bis 12. April 2004.

golfspielendes paar vor dem hotel lärchenhof in erpfendorf während des sommers
Hotel Lärchenhof
AT-6383 Erpfendorf
Tel.: +43 (0)5352-8138
Fax: +43 (0)5352-8413
Internet: www.laerchenhof-tirol.at
E-Mail: info@laerchenhof-tirol.at

Unsere Mitarbeiter sind in unserem Mitarbeiterhaus, direkt beim Hotel, in der Mitarbeiter-Villa in Erpfendorf und in Pensionen in Erpfendorf untergebracht. Wir bieten Ein- und Doppelzimmer, Garconnieren und großzügige Wohnungen an. Die Arbeitszeit beträgt 8-8,5 Stunden pro Tag bei einer 5-6 Tage Woche. An Feizeitmöglichkeiten bieten wir Tennis, Golf, Beachvolleyball, Fitnessraum und Skifahren.

St. Antoner Hof
AT-6580 St. Anton
Tel.: +43 (0)5446-2910

Fax: +43 (0)5446-3551
Internet: www.antonerhof.at
E-Mail: hotel@antonerhof.at

Die Familie Raffl plant gerade ein neues extravagantes Bio-Mitarbeiterhaus mit Parkgarage. Im Haus sind Sauna und Fitnessraum untergebracht. Jedem Mitarbeiter kann ein Einzelzimmer angeboten werden. Die Arbeitszeit beträgt 9 Stunden pro Tag bei einer 6 Tage Woche mit regelmäßig freien Tagen. Das Trinkgeld kommt in eine gemeinsame Kassa und wird zu Saisonende aufgeteilt. Freizeitmöglichkeiten sind in St. Anton zur Genüge vorhanden.

die Spalandschaft des hotels plattenhof in lech
Hotel Plattenhof
AT-6764 Lech
Tel.: +43 (0)5583-2522-0
Fax: +43 (0)5583-3420
Internet: www.plattenhof-lech.at
E-Mail: hotel@plattenhof-lech.at

Der Plattenhof ist ein Erlebnis voller Atmosphäre, Komfort und Eleganz. Erlesene Genüsse aus Küche und Keller erwartet die Gäste in den gemütlichen Stuben des Hauses. Die neue Wellness- und Spa-Anlage von ca. 1000 Quadratmeter setzt neue Maßstäbe am Arlberg. Der Plattenhof ist ein familiär geführtes Hotel und verfügt über 100 Gästebetten. Um den Gast höchste Qualität und Freundlichkeit zu bieten, ist auch ein gutes Betriebsklima erforderlich, in welchem das Arbeiten Spaß macht und wo gute Leistung Anerkennung findet. Unsere Mitarbeiter sind im Landhaus Plattenhof (ca. 20 Meter vom Hotel entfernt) untergebracht, wo ihnen ein eigener Ski- und Schuhraum, eine eigene Waschküche und ein Parkplatz zur Verfügung gestellt wird. Gemeinsam mit unseren jungen und dynamischen Mitarbeitern versuchen wir die gehobenen Ansprüche unserer Gäste zu erfüllen.

VORTEILE ALS SAISONIER:

  • Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Schnelle Karriere

  • Interessante Gäste

  • Gute Arbeitsbedingungen

  • Vielfältiges Freizeitangebot

  • Förderung des Teamgeistes

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…