Konjiki Hototogisu, Tokio

Pssst! Unscheinbares, kleines, dunkles Ramen-Lokal mit gerade einmal acht Sitzplätzen – alles mucksmäuschenstill.
Juli 8, 2021 | Fotos: Maiden Lane, beigestellt, Konjiki Hototogisu, Lanificio Cucina

Ramen, Amen!

Essen kann bekanntlich schnell zu einem religiösen Akt werden. Im Konjiki Hototogisu, einer der mittlerweile angesagtesten Ramen-Restaurants Tokios und damit der Welt, wird das sogar verlangt.

rp254-inspi-3

Gut, ehrlich gesagt fällt es einem in dieser schummrigen Atmosphäre mit gerade einmal acht Sitzplätzen auch nicht sonderlich leicht, sich auf etwas anderes zu konzentrieren als auf diese einzigartige Suppe, die in diesem unscheinbaren Lokal anders als in vielen anderen Ramen-Bars zubereitet wird: nämlich nicht nur mit Dashi und einem Hühner- und Schweinefond, sondern zusätzlich einer Muschel-Brühe, die für ordentlich Umami sorgt.

Kein Wunder also, dass jeder der Gäste in stiller Euphorie seine Schüssel bis zum letzten Tropfen austrinkt. Apropos trinken: Das obligate Bier dazu sollte wenn möglich vor dem ersten Löffel Ramen getrunken werden. Der Hausherr sieht es nicht gern, wenn Gäste nach dem Essensgebet beschwipst herumlungern.

Speisen und Getränke

Zählt zu den wohl sagenumwobensten Ramen der Welt – mit Muschel-Brühe verfeinert. Bier gibt’s auch, muss aber schnell getrunken werden.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…