Julia Komp: Deutschlands jüngste Sterneköchin ist zurück

Nach ihrem einjährigen Reisemarathon hat Deutschland seine jüngste Sterneköchin zurück. Ab März startet sie in Köln durch.
Feber 27, 2020 | Fotos: Lukas Kirchgasser

Was hat Julia Komp vor?

Wir erinnern uns: Im November 2018 wurde bekannt, dass Julia Komp – seinerzeit mit zarten 27 Jahren und einem Macaron Deutschlands jüngste Sterneköchin – ihre Küche im Schloss Loersfeld in Kerpen verlässt. Bis vergangenen Dezember, also rund ein Jahr, war Komp anschließend auf Reisen, unter anderem in Korea, Vietnam und Indonesien.

csm_julia-komp-header_8a84f72f87

Julia Komp steht wieder hinter dem Herd – und eröffnet bald eines der vielversprechendsten Gourmetrestaurants des Landes. 

Jetzt scheint es, als habe Komp ausreichend Inspiration getankt. Denn ab Ende März steht die vielversprechende Herdmagierin mit ihrem Team im Kölner Lokschuppen, wo sie erst einmal Kulinarik im Bistro-Style servieren wird. Das ist natürlich noch nicht die ganze Geschichte: Denn währenddessen wird im Nachbargebäude eifrig umgebaut und renoviert – und zwar für Komps neues Gourmetrestaurant, das Sahila heißen soll. Wann genau der neue Gourmettempel eröffnen wird, steht noch nicht fest. 

Wer ist Julia Komp?

Julia Komp war 2016 mit 27 Jahren die jüngste Sterneköchin Deutschlands. Sie zeigte im Schloss Loersfeld als Küchenchefin, was sie draufhat. Ihren Küchenstil beschreibt sie als klassisch, neu interpretiert und offen für alle Produkte aus der ganzen Welt. Durch Reisen und diverse Praktika in orientalischen und asiatischen Ländern beeinflussen die Lieblingsgewürze und Produkte die neu kreierten Gerichte.

Klassische Herstellungsweisen sieht sie als Basiswissen der Küche, das durch neue Techniken und moderne Arten des Anrichtens bereichert werden kann, sodass das Klassische für den Gast wieder zum Erlebnis wird.

2015 gründete Komp eine eigene Mannschaft bei der Garde Culinaria und holte beim ersten Wettbewerb in Luxemburg als Teampkapitänin Bronze bei der Weltmeisterschaft.

Mit Ende 2018 verließ Komp das Schloss Loersfeld und begab sich auf eine sechsmonatige Asienreise. „Ich hatte hier vier grandiose Jahre – und mit dem Michelin-Stern natürlich den größten Triumph, aber jetzt muss ich noch etwas erleben und neue Wege gehen“, sagte die Spitzenköchin im November 2018.

www.juliakomp.de

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…