Schluss mit Seeblick am Seespitz

Das Restaurant ist nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich.
November 13, 2015

phpLRIfGX

10.10.2012 Schloss Hotel Velden setzt auf Privatisierung und gewährt nur noch Hotelgästen den Eintritt zum hoteleigenen Seespitz.

Das Restaurant mit der wohl schönsten Aussicht auf die Wörthersee-Westbucht ist seit 1. Oktober nicht mehr öffentlich zugänglich. „Auf vielfachen Gästewunsch haben wir uns entschlossen, das Restaurant Seespitz nur noch für Hotelgäste zu reservieren“, sagt der Direktor des Schlosshotels Velden, Christopher Cox.

„Gäste, die einen so hohen Preis zahlen, erwarten Exklusivität und Privatsphäre.“ Sie werden künftig Frühstück, Mittag- und Abendessen mit Seeblick einnehmen. Laut Cox seien die Tische oft reserviert gewesen und Hausgäste hätten keinen Platz bekommen. Die „Privatisierung“ des Seespitz ist ein Schritt in Richtung Schlosshotel-Resort, das Falkensteiner anstrebt.

Quelle: www.kleinezeitung.at

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…