Anthony Bourdain-Doku „Roadrunner“ kommt im Sommer

April 26, 2021 | Fotos: beigestellt

Fans des 2018 verstorbenen Fernsehkochs und Weltenbummlers Anthony Bourdain kommen 2021 nicht zu kurz. Nachdem im April posthum sein letztes Buch veröffentlicht wurde, kommt am 16. Juli der Dokumentarfilm Roadrunner: A Film About Anthony Bourdain in amerikanische Kinos. Danach wird er über CNN und HBO Max verbreitet.

NULL
„Roadrunner: A Film About Anthony Bourdain“ kommt am 16. Juli in amerikanische Kinos

Anthony Bourdain wurde mit seinen Enthüllungs-Memoiren bekannt, in denen er bislang geheimgehaltene Missstände im Küchenalltag ans Tageslicht brachte. Sein Tod im Jahr 2018 erschütterte die Gastro-Welt und zahllose Fans seiner Reise-Shows, in denen er kulinarische Geheimtipps und Kulturen ferner Länder ins Rampenlicht stellte. Der Sender CNN, der Bourdains Parts Unknown ausstrahlte, coproduzierte jetzt mit HBO einen Dokumentarfilm, der am Tribeca Film Festival am 11. Juni Premiere feiern wird. Am 16. Juli wird er dann in die Kinos kommen.

Bourdain-Film kommt von Oscar-Gewinner Morgan Neville

Regie bei der Bourdain-Doku hielt der preisgekrönte Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Morgan Neville. 2014 gewann er den Oscar für den besten Dokumentarfilm mit 20 Feet from Stardom. Vor Bourdain portraitierte Neville schon den Rockstar Keith Richards und den Fernsehmoderator Fred Rogers in erfolgreichen Dokumentarfilmen.

ROLLING PIN-Coverstory: Anthony Bourdain – Sein letzter Gang

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…